Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 17. September 2008, 10:18

Open Source-Klassenzimmer Chisimba

Die Westkap-Universität (UWC) und das Projekt African Virtual Open Initiatives and Resources (AVOIR) hat Version 1.0.1 des virtuellen Klassenzimmers Chisimba/KEWL3 veröffentlicht.

Chisimba/KEWL3 erlaubt es Anwendern, verschiedene Webauftritte zu realisieren. Die Anwendung kann unter anderem als CMS, Blog, Podcast-Lösung, Wiki oder Lernverwaltungssystem fungieren. Vor allem Letzteres soll es für pädagogische Zwecke interessant machen. Lehrende können ihre in Powerpoint oder OpenOffice erstellten Präsentationen auf einen Server laden und auf Webseiten oder Blogs zu veröffentlichen.

Realtime-Tools ermöglichen, dass diese Präsentationen online einem Publikum, zum Beispiel einer Schulklasse, dargeboten werden können. Dank einer sehr einfach zu bedienenden Nutzerschnittstelle sollen die Präsentationen mit nur einem Klick in das virtuelle Klassenzimmer geladen werden können. Der Import von Grafiken sowie anderer Dokumente soll ebenfalls möglich sein. Eine Chatfunktion sorgt dafür, dass Präsentator und Publikum miteinander kommunizieren können.

eLearning-Kurse sollen sich mit der intergrierten Podcasting-Anwendung mit drei Klicks erstellen lassen. Die zu Chisimba erhältlichen Plugins und Filter unterstützen laut AVOIR verschiedene soziale Netzwerke und Web-2.0-Anwendungen wie Flickr, Twitter, Youtube, Google Docs oder Google Maps und sollen einfach und schnell zu installieren sein.

Der Hauptentwickler des Projekts ist David Wafula, Master-Student an der UWC und Mitglied der dortigen AVOIR-Arbeitsgruppe. AVOIR ist ein Zusammenschluss von 13 afrikanischen Universitäten, welche sich auf die Programmierung freier Software für afrikanische Anwender spezialisiert haben.

Die Entwickler wollen Chisimba/KEWL3 zukünftig in Form von DEBs und RPMs sowie als Java- und Windows-Programme zum Download anbieten. Momentan gibt es Chisimba nur als Debian-Paket. Interessierte Anwender können das virtuelle Klassenzimmer online testen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung