Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 23. September 2008, 08:07

Zabbix 1.6 veröffentlicht

Die freie Überwachungs-Software Zabbix unterstützt in Version 1.6 IPv6 und bringt eine Vielzahl neuer Funktionen.

Zabbix verspricht einen Spagat zwischen einer leichten Konfiguration, leistungsfähigen Tools und freier Verfügbarkeit. Das freie Überwachungs-System beschränkt sich nicht auf Linux-Systeme, sondern bietet auch Überwachungsagenten unter anderem für Systeme wie AIX, FreeBSD, HP-UX, Mac OS X, Solaris und alle momentan verfügbaren Windows-Versionen an. Darüber hinaus will Zabbix das Leben der Administratoren durch eine einfache Konfiguration und Anpassbarkeit leichter machen.

Zabbix 1.6 bietet neben den bereits verfügbaren Funktionen eine Vielzahl von Neuerungen und Verbesserungen. So unterstützt das System in der aktuellen Version Eskalationsstufen und bietet erstmals auch die Möglichkeit eines Mischbetriebs unter IPv4- und IPv6-Umgebungen an. Ferner wurde nach Angaben des Herstellers die Geschwindigkeit des Systems verbessert. Durch die Integration eines Cache-Moduls soll es demnach möglich sein, ja nach Konfiguration das System um das Vier- bis Achtfache zu beschleunigen.

Ebenfalls neu in Zabbix 1.6 ist die Überwachung von IPMI-Parametern und die Möglichkeit-IPMI-Kommandos direkt aus einem Frontend auszuführen. Die Synchronisation zwischen verschiedenen Knoten wurde verbessert, was unter anderem durch die Verwendung eines Proxys erreicht wurde. Der neue Zabbix-Proxy-Prozess sammelt Daten diverser Knoten und übermittelt die Resultate gebündelt auf einen Server.

Weitere Neuerungen erhielt Zabbix 1.6 in der Webkomponente. Darüber hinaus ist es möglich, SNMP-Daten mit einem dynamischen Index zu verarbeiten. Einfache SNMP-OIDs wie ifDescr, ifInOctets oder ifInOctets können direkt in Zabbix eingesetzt werden und werden automatisch in die Zabbix-Nomenklatur überführt.

Eine Liste aller Änderungen der neuen Version kann dem Changelog entnommen werden. Das unter der GPLv2 stehende System kann ab sofort im Quelltext vom Server des Projektes heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung