Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 23. September 2008, 13:08

Software::Web

ImpressCMS 1.1 RC2 veröffentlicht

Das freie Content-Management-System »ImpressCMS« steht in der Version 1.1 RC2 bereit, die mit über 125 Verbesserungen und Neuerungen aufwartet.

Die größte Neuerung in dieser Version ist der Content-Manager mit Anbindung zum WYSIWYG-Editor TinyMCE. So kann der Anwender zukünftig nach der Installation direkt Inhalte beliebiger Art erstellen und freigeben.

Wesentliche Verbesserungen in der Version 1.1 RC2 befinden sich unter anderem im Administrations-Bereich und bei den Gruppen-Rechten. So kann durch einfaches Anklicken eine Gruppe erstellt und dabei festgelegt werden, was die Gruppe darf und was nicht. Daher soll sich ImpressCMS besonders für Firmenwebseiten und Communitys eignen. Die Funktionen des Block-Managers wurden nach Angaben der Entwickler erweitert und verbessert. So lassen sich Inhalte des Content-Managers oder eines Blocks direkt über das Frontend bearbeiten.

Das Webportal ist modular aufgebaut und kann daher mit Erweiterungen ausgebaut werden. Laut Mitteilung der Webseite stehen hunderte von frei verfügbaren Modulen zu Verfügung und auch hunderte von frei verfügbaren Themes die einfach installiert werden können. Die offizielle Freigabe von ImpressCMS 1.1 dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen.

ImpressCMS ist eine Abspaltung des bekannten Content Management Systems XOOPS, die im März 2008 in Version 1.0 veröffentlicht wurde. Den Entwicklern von ImpressCMS war das Tempo, mit dem Neuerungen in XOOPS einflossen, zu gering. Die deutschsprachige Version von ImpressCMS findet man auf der deutschen ImpressCMS-Seite. (Rene Sato/hjb)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung