Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 24. September 2008, 08:46

Software::Distributionen

Sidux 2008-03 erschienen

Die auf Debian/Sid beruhende Linux-Distribution Sidux bringt in Version 2008-03 einen neuen Kernel und viele weitere Aktualisierungen.

Sidux 2008-03 stellt die siebte offizielle Version von Sidux dar. Auch die neue Version von Sidux ist für x86- und x86_64-Systeme verfügbar. Beide gibt es in einer rund 480 MB großen »Lite«-Variante mit reduziertem KDE und einer 2 GB großen vollständigeren KDE-Variante, die sowohl x86 als auch x86_64 enthält.

Sidux ist eine vollständige Distribution auf Basis von Debian Sid, die sich sowohl als Live-CD nutzen lässt als auch eine Installation auf die Festplatte ermöglicht. Ein Wechsel von Debian Sid zu Sidux soll problemlos möglich sein. Gegenüber Debian will Sidux zusätzliche Hardware und Software unterstützen und den Entwicklungszweig von Debian zu einer stabilen Distribution formen.

Die neue Version verwendet Kernel 2.6.26.5 und aktualisiert die enthaltene Software auf den Stand von Debian Sid vom 22. September. Durch die neue Kernelversion kommt Unterstützung für weitere Hardware, so dass die meisten Netbooks nutzbar sind. Ein neues Feature ist die Möglichkeit, auch alle anderen Sprachen neben Deutsch oder Englisch im grub-Menü der Variante kde-full auszuwählen und hierdurch die Lokalisierungen für Desktop und viele Applikationen während des Bootvorgangs zu installieren. Dies ermöglicht, die gewählten Lokalisierungen auch nach der Installation beizubehalten, sowie ausschließlich die benötigten Sprachen für das gegebene System zu installieren.

Sidux 2008-03 bringt X.org 7.3 und KDE 3.5.9/3.5.10, Virtualbox OSE 1.6.6 mit Korrekturen (die der Grund für die Verzögerung dieser Version waren), OpenJDK 6, ein neues, SVG-basiertes Theme, fw-detect für Hardware, die Pakete aus non-free braucht, persistente Benutzerprofil-Voreinstellungen für neue Benutzer, eine Überarbeitung der Drucker- und Bluetooth-Erkennung und Unterstützung für eine Vielzahl neuer Hardware.

Auf den CDs und DVDs von Sidux ist ausschließlich freie Software nach den Debian-Richtlinien enthalten. Wer proprietäre Treiber oder Software benötigt, findet diese in separaten Archiven auf dem Sidux-Server. Der Download der CDs ist vom Projektserver und einigen Mirror-Servern möglich.

Die nächsten fünf Versionen von Sidux (bis 2009-04) sind bereits geplant. Etwa alle drei Monate wollen die Entwickler eine neue Ausgabe fertigstellen. Sidux 2008-04 soll im vierten Quartal dieses Jahres erscheinen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 45 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung