Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 26. September 2008, 10:58

Software::Distributionen::Mandriva

Mandriva Linux 2009 RC 2

Mandriva hat den zweiten Veröffentlichungskandidaten von Mandriva Linux 2009, Codename Sophie, veröffentlicht.

Zu den wichtigsten Verbesserungen, die Mandriva Linux 2009 RC2 von RC1 unterscheiden, zählen ein beschleunigter Bootvorgang, die Unterstützung mit Hilfe von LUKS verschlüsselter Partitionen im Installer und DiskDrake sowie verbesserter Support für Netbooks. Mandriva Linux 2009 kommt ferner mit dem Gafikchipsatz G41 von Intel klar. Mandriva 2009 RC2 wird mit einem Kernel 2.6.27rc7 ausgeliefert und enthält die grafischen Desktopumgebungen KDE4 und Gnome 2.24.

Mandriva warnt, dass es bei Besitzern von Intel 82566 und 82567 Netzwerk-Schnittstellen (enthalten in den Chipsätzen ICH8 und ICH9), welche durch das Modul e1000e unterstützt werden, zu Fehlern im EPROM kommen kann, welche die Netzwerkkarten unbrauchbar machen können. Der Fehler liegt im Kernel-Code. Mandriva rät Besitzern dieser Karten, der Versuchung, Mandriva Linux 2009 RC2 einzusetzen, nicht zu zu erliegen.

Mandriva Linux 2009 RC2 liegt auf diversen Mirror-Servern zum Download bereit. Anwender können zwischen der Free Edition für 32- und 64-Bit-Architekturen auf einer DVD oder auf einer Mini-Dual-Architektur-CD mit traditionellem Installer oder Gnome- bzw. KDE-basiertem Mandriva One, eine Live- und Install-CD für 32-Bit-Plattform, wählen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 11 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Screenshots (pon, Sa, 4. Oktober 2008)
Re[2]: Anmerkung (Neuer, So, 28. September 2008)
Re[2]: Die 1. Linux Distribution mit Gnome 2.24 (TeaAge, Fr, 26. September 2008)
Re: Die 1. Linux Distribution mit Gnome 2.24 (7s, Fr, 26. September 2008)
Die 1. Linux Distribution mit Gnome 2.24 (obs, Fr, 26. September 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung