Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 29. September 2008, 09:19

Unternehmen

Atheros befreit 802.11abg-HAL

Atheros stellt seine 802.11abg-HAL (Hardware Abstraction Layer) unter die ISC-Lizenz (Internet Systems Consortium), eine freie von BSD abgeleitete Software-Lizenz, welche von der Free Software Foundation unterstützt wird.

Das MadWiFi-Projekt wandte sich bereits im letzten Jahr von seiner proprietären HAL ab und wechselte statt dessen zu OpenHAL, einer Open-Source-HAL, welche von OpenBSD für die Atheros-WiFi-Treiber entwickelt wurde. Diese arbeitete mit den ath5k-Treiber zusammen. Atheros begann vor kurzem, sich in Open Source zu engagieren und stellte zwei Linux-Entwickler ein. Im Sommer veröffentlichte das MadWifi-Projekt dann den Treiber ath9k für 802.11n ASICs.

In der letzten Woche ging Atheros noch einen Schritt weiter und gab seine HAL für 802.11a/b/g-Geräte unter der ISC-Lizenz frei. Das Engagement soll den Kernel-Entwicklern helfen, Atheros' WiFi-Chipsätze so gut wie möglich zu unterstützen. Die unter die ISCL gestellte HAL arbeitet mit den Chipsätzen 5210, 5211, 5211 FPGA, 5212, 5212 FPGA, 5312 WiSoC, 2315 WiSoC, 2317 WiSoC, 2313 WiSoC, 5212/2417, 5416, 9160, AR9100 WiSoC, 9280, und 9285 zusammen

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 17 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Lizenzkompatiblität (Google in den Kopf, Di, 30. September 2008)
Re[3]: WLAN (PsycoMike, Di, 30. September 2008)
Re[2]: Lizenzkompatiblität (Vrenn, Mo, 29. September 2008)
Re[2]: WLAN (Anonymer Feigling, Mo, 29. September 2008)
Re[2]: Empfehlung für PCI-Karte? (PeterL, Mo, 29. September 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung