Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 30. September 2008, 22:06

Unternehmen

Linux Foundation startet 2009 LinuxCon

Die Linux Foundation (LF) hat angekündigt, im nächsten Jahr mit der LinuxCon ein neues Linux-Event zu starten.

Laut Linux Foundation soll es sich bei der LinuxCon un eine Konferenz mit technischem Schwerpunkt handeln - für die Gemeinschaft, von der Gemeinschaft. Die LinuxCon soll im September 2009 in Portland, Oregon, dem Open Source-Mekka Nordamerikas, stattfinden. Parallel zur LinuxCon soll die Linux Plumbers Conference (LPC) steigen, welche vor allem von vielen Entwicklern besucht wird. Auf der LinuxCon werden sowohl technische Konferenzsitzungen als auch Tutorials, Keynotes, eine Technologieausstellung und gezielt ausgerichtete Minikonfenzen zu verschiedenen Themen wie Mobilgeräte, Desktop, eingebettete Systeme und mehr angeboten.

»Die LinuxCon wird der Ort sein, an dem die Besten und Gescheitesten der Linuxgemeinschaft ihr Wissen in Konferenzen, leidenschaftlichen Diskussionen und praktischen technischen Sitzungen austauschen werden«, so Jim Zemlin, Vorstandsmitglied der Linux Foundation. »Die LinuxCon wird eine großartige Gelegenheit zum Lernen, Kontakte knüpfen und Zusammenarbeiten für alle, die am Erfolg von Linux beteiligt sind«, glaubt der Kernelentwickler Kristen Accardi.

Die LF hat sich im Januar 2007 aus einem Zusammenschluss der Open Source Development Labs (OSDL) und der Free Standards Group gebildet. Die gemeinnützige Organisation kümmert sich hauptsächlich um die Förderung und Unterstützung von Linux, Standardisierungsfragen und den rechtlichen Schutz von Open-Source-Entwicklern. Zudem bezahlt sie wichtige Linux-Entwickler und stellt ein Forum zur Zusammenarbeit zwischen Linux-Firmen zur Verfügung.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung