Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 1. Oktober 2008, 16:37

Gesellschaft::Politik/Recht

Univention-Absolventenpreis geht ins zweite Jahr

Der Bremer Linux-Distributor Univention lobt zum zweiten Mal den mit insgesamt 3000 Euro dotierten Absolventenpreis für herausragende Abschlussarbeiten mit einem Thema im Umfeld von Open-Source-Software aus.

Um die Verbreitung von Open-Source-Software im professionellen Umfeld und die Entwicklung von innovativen Ideen in diesem Zusammenhang weiter voranzutreiben, schreibt der Software-Hersteller Univention nach eigenen Angaben wieder den Absolventenpreis aus. Der Preis ist mit insgesamt 3.000 Euro dotiert. Für den ersten Platz gibt es 1.500 Euro, für den zweiten Platz 1.000 Euro und für den dritten Platz 500 Euro. Die Gewinner werden zur Verleihung, die im Rahmen des LinuxTages 2009 stattfinden wird, eingeladen. »Damit bieten wir den prämierten Absolventen eine Bühne, um ihre Arbeit und ihr Wissen öffentlich präsentieren zu können«, so Peter H. Ganten, Univention-Geschäftsführer.

Der Preis ist interdisziplinär konzipiert. Bewerben können sich neben Informatikern beispielsweise auch Juristen, Absolventen der Betriebswirtschaft oder der Psychologie, wenn sie auf praxisnahe und innovative Weise den Einsatz von Open Source Software analysieren und verbessern. Es sind Arbeiten von Hochschulabsolventen zugelassen, die innerhalb der Jahre 2007, 2008 oder Anfang 2009 vor der Einreichung beurteilt wurden. Einzureichen sind dazu ein kurzer, tabellarischer Lebenslauf des Autors ein-, maximal zweiseitige Zusammenfassung des Inhalts der Arbeit, die vollständige Abschlussarbeit und ein Nachweis über die Bewertung der Arbeit und Abschluss des Studiums. Die Einreichung sollen per E-Mail an absolventenpreis@univention.de erfolgen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung