Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 2. Oktober 2008, 19:12

Software::Distributionen::OpenSuse

Support für OpenSuse 10.2 läuft nächsten Monat aus

Wie Marcus Meissner in einer Email an die Security-Liste des Projektes schreibt, endet im kommenden Monat planmäßig die Unterstützung der Version 10.2 von OpenSuse.

OpenSuse Linux 10.2 wurde vor knapp 22 Monaten veröffentlicht und erhielt bis dato eine Reihe von Sicherheitsupdates. Benutzer der alten Version sollten allerdings spätestens Ende des kommenden Monats über eine Migration ihrer Systeme auf eine neue Version der Distribution nachdenken. Wie der Hersteller bekannt gab, wird es ab dem 30. November keine weiteren Sicherheitspatches mehr für das alte Produkt geben. Fortan wird OpenSuse 10.2 offiziell nicht mehr gepflegt.

Anwender, die auch nach dem 30. November eine offizielle Unterstützung des Herstellers erhalten wollen, werden angehalten, eine neuere Version der Distribution zu nutzen oder auf eine Unternehmensvariante des Produktes zu wechseln. Sowohl der auf Suse Linux 10.1 aufbauende Suse Linux Enterprise Desktop 10, als auch die Server-Variante, Suse Linux Enterprise Server 10, werden weiterhin mit Patches versorgt. Auch für die aktuellen Versionen OpenSuse 10.3 und OpenSuse 11.0 wird der Hersteller weiterhin Sicherheitsupdates anbieten. Der Supportanspruch soll, wie bereits bei älteren Versionen, erst zwei Jahre nach der Freigabe erlöschen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung