Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 6. Oktober 2008, 12:02

Software::Entwicklung

Mono 2.0 veröffentlicht

Novell hat Version 2.0 von Mono zum Download bereitgestellt, das neben vielen anderen Verbesserungen eine Implementation der ASP.NET 2.0 und ADO.NET 2.0 APIs beinhaltet.

Der UML-Modeller »NClass« unter Mono

mono-project.com

Der UML-Modeller »NClass« unter Mono

Mono ist ein ehemals von Ximian initiiertes Projekt, das eine freie Implementierung von Microsoft.NET zum Ziel hat. Nachdem das Unternehmen von Novell übernommen wurde, wechselten die Entwickler auch ihren Arbeitgeber, so dass die Entwicklung der aktuellen Version überwiegend von Novell vorangetrieben wird. Die Laufzeitumgebung funktioniert auf vielen Plattformen. Auch die Abdeckung der.NET-Features ist ziemlich umfassend, auch wenn die Mono-Versionen nicht mit dem aktuellen Stand der.NET-Entwicklung mithalten können.

Mono 2.0 bringt eine Vielzahl an neuen Funktionen und unterstützt weitere APIs des Originals. Die Entwickler haben unter anderem in der aktuellen Version 2.0 die API ADO.NET 2.0 für Zugriff auf Datenbanken, ASP.NET 2.0 für Entwicklung von Web-basierten Applikationen, Windows.Forms 2.0 für die Erstellung von Desktop-Anwendungen und System.XML 2.0 für die Manipulation von XML-Dokumenten eingebunden. Darüber hinaus bringt Mono 2.0 Bindungen für Gtk+ 2.12 und die GNOME-Bibliotheken für die Erstellung von Desktop-Anwendungen unter Linux, Mac OS X und Windows.

Neu von der Partie ist auch Mono.Cecil, eine Bibliothek für die Manipulation von ECMA CLI-Dateien. Mit Mono.Cairo bietet Mono 2.0 eine Schnittstelle zu der Cairo-Bibliothek. Darüber hinaus bietet die Entwicklungs- und Laufzeitumgebung eine Bibliothek zur Erstellung und Zugriff auf SQLite-Datenbanken. Mono.Posix bietet dagegen einen Zugriff auf Linux- und Unix-spezifische Funktionalität direkt von einer Applikation. Darüber hinaus unterstützt Mono direkt von Haus aus Datenbanken wie PostgresSQL, DB2, Oracle, Sybase, SQL server, SQLite und Firebird. Mit der Version 2.0 von Mono liefert das Projekt auch die Klassenbibliothek C5 aus.

Neben Neuerungen haben die Entwickler auch die vorhandenen Komponenten weiter verbessert. Die Geschwindigkeit von Dezimal-Operationen wurde nach Angaben des Teams signifikant verbessert. Ferner wurde der Speicherverbrauch der Laufzeitumgebung reduziert. Mono 2.0 beinhaltet den C#-Compiler in der Version 3.0 mit voller Unterstützung für LINQ und einen Visual Basic 8-Compiler. Eine Liste aller Änderungen kann dem Changelog der Version 2.0 entnommen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 50 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[6]: Klasse! (blablabla, Di, 7. Oktober 2008)
Re[4]: Klasse! (blablabla, Di, 7. Oktober 2008)
Re[2]: Mono ist eine Katastrophe (Lord, Di, 7. Oktober 2008)
Re[2]: Mono ist eine Katastrophe (Lord, Di, 7. Oktober 2008)
Re[7]: Klasse! (Erik, Di, 7. Oktober 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung