Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 6. Oktober 2008, 12:15

Abschlussbericht der zweiten Season of Usability

Die zweite Season of Usability des OpenUsability-Projektes wurde erfolgreich beendet und der Abschlussbericht veröffentlicht.

Im Rahmen der Season of Usability waren Studenten eingeladen, zusammen mit Entwicklern und Benutzbarkeits-Experten Projekte durchzuführen. Die teilnehmenden Studenten sollten mit dem Design von gut benutzbaren Bedienoberflächen vertraut gemacht werden und ein Projekt durchführen, in dem ein freies Programm hinsichtlich der Bedienbarkeit verbessert wird.

In diesem Jahr sollte die von Mai bis September durchgeführte Season of Usability neun Projekten zugute kommen. Zehn Studenten wurden aus insgesamt 130 Bewerbern ausgewählt, wobei das Projekt »Benutzerschnittstellen-Richtlinien und Entwurfsmuster für KDE 4« von zwei Studenten bearbeitet wurde. Die hohe Zahl von Bewerbern machte es aus Sicht von OpenUsability bedauerlicherweise nötig, die meisten Bewerbungen abzulehnen. Im nächsten Jahr sollen daher mehr Projekte angeboten werden. Jedes Projekt wurde von zwei bis drei Mentoren betreut.

Die Hauptsponsoren der Season of Usability, die durch Googles »Summer of Code« inspiriert wurde, waren Google, Open Society Institute und Trolltech. Sie machten es möglich, dass jeder beteiligte Student, der die Arbeit erfolgreich abschloss, 1000 US-Dollar erhielt. Alle Projekte konnten laut OpenUsability erfolgreich beendet werden. Dabei wurden die anfänglich gesetzten Ziele im Schnitt zu 80% erreicht, was den Initiatoren zufolge ein großer Erfolg ist, da die Ziele sehr ehrgeizig gesetzt waren.

Sechs der zehn Studenten wollen die Arbeit an ihrem Projekt fortsetzen. Damit hat die Aktion den Nebeneffekt erzielt, weitere Mitarbeiter für freie Software gewonnen zu haben. Das Hauptziel war jedoch, dass die Teilnehmer die Möglichkeit erhalten, ihre Kenntnisse zu erweitern, und dass die beteiligten freien Projekte von den Arbeiten profitieren.

Zu jeder der neun Arbeiten wurde ein separater Abschlussbericht veröffentlicht, der über die Liste auf der Seite von OpenUsability.org erreichbar ist. Die Projekte behandelten einen Neuentwurf der Administrationsseiten von DrProject, einen Neuentwurf der Tools zum Hochladen von Bildern in Gallery, Benutzerschnittstellen-Richtlinien und Entwurfsmuster für KDE 4, Verbesserung der Oberfläche und der Arbeitsschritte von Jeliot, Interaktion von Toolbox und Palette in KOffice, 3D-Widgets für MakeHuman, Oberfläche mit Handheld-Modus für XO-Laptops, Verbesserung der HDR-Bilderstellung in Qtpsfgui und Integration der Protokolle für Instant Messaging und VoIP in SIP Communicator.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 7 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: bedingt ontopisch (Dunkeltron, Di, 7. Oktober 2008)
Re[4]: bedingt ontopisch (husky, Di, 7. Oktober 2008)
Re[3]: bedingt ontopisch (LH, Mo, 6. Oktober 2008)
Re[2]: bedingt ontopisch (Burger-Meister, Mo, 6. Oktober 2008)
Re: bedingt ontopisch (LH, Mo, 6. Oktober 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung