Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 8. Oktober 2008, 16:15

Software::Security

Untangle tritt der Linux Foundation bei

Untangle, ein Hersteller von Open-Source-Netzwerk-Gateways, ist der Linux Foundation (LF) beigetreten.

Mit diesem Beitritt möchte das Unternehmen Untangle sein Engagement in der Open-Source-Gemeinschaft verstärken. Untangle plant, die Vorteile der von der LF durchgeführten Veranstaltungen zu nutzen und in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Organisation Linux User Groups rund um den Globus zu erreichen.

»Der zunehmende Einsatz von Linux und freier Software hängt von unseren gemeinsamen Anstrengungen ab. Wir freuen uns, der wachsenden Gemeinschaft der LF-Teilnehmer beizutreten«, so Bob Walters, Untangle-Vorstand. »Untangle hat eine lange Geschichte, in der das Unternehmen der Gemeinschaft etwas zurückgegeben hat, so dass seine Mitgliedschaft in der LF nur eine natürliche Fortsetzung dieser Aktivitäten ist«, sagt Amanda McPherson aus der Vorstandsetage der Linux Foundation. »Wir wurden sehr von der eindrucksvollen Gemeinschaft und den Produktbemühungen seitens Untangle unterstützt, so das wir sehr erfreut über die noch engere Zusammenarbeit sind.«

Dass Untangle den Geist freier Software stark fördert, zeigte die Firma mit zwei Installfesten in diesem Jahr. Auf den Veranstaltungen installierten sie mit Hilfe vieler Freiwilliger auf ausrangierter, vom Alameda County Computer Resource Center aufbereiteter, Hardware Ubuntu Linux und spendeten die Rechner anschließend an ausgewählte Schulen. Zu den weiteren Aktivitäten von Untangle zählen Kooperationen mit verschiedenen Universitäten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: hooray! (micha6270, Do, 9. Oktober 2008)
Re: cool. (kalada mala, Do, 9. Oktober 2008)
cool. (Christopher Bratusek, Mi, 8. Oktober 2008)
hooray! (g4b, Mi, 8. Oktober 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung