Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 15. Oktober 2008, 20:29

Software::Groupware

Funambol und Open-Xchange arbeiten zusammen

Funambol und Open-Xchange wollen enger miteinander zusammenarbeiten und die Entwicklung von Lösungen zur Synchronisierung von E-Mail und Groupwaredaten für die Open-Xchange Hosting Edition vorantreiben.

Wie beide Parteien bekannt gaben, wollen Funambol und Open-Xchange einen Funambol-Konnektor für die Open-Xchange Hosting Edition erstellen. Der Konnektor soll Push-Mail und die Synchronisierung der Groupwaredaten auf nahezu allen gängigen mobilen Endgeräten unterstützen, darunter BlackBerry, iPhone, Android sowie Geräte, die Windows Mobile, Java ME oder SyncML nutzen. Das Funambol-Projekt wurde bereits 2001 unter dem Namen Sync4j mit dem Ziel gestartet, eine freie SyncML-Integration zu entwickeln.

Auf Basis von Open-Xchange bietet der deutsche Anbieter 1&1 bereits seit Mitte des vergangenen Jahres einen webbasierten Groupware-Dienst mit einer Funambol-Anbindung an. »Nach intensiver Recherche haben wir uns für die Kombination der Open-Source-Technologien von Open-Xchange und Funambol entschieden«, so Oliver Mauss, Vorstand Webhosting der 1&1 Internet AG. Mit dem neuen Angebot hoffen die beiden Anbieter das Paket auch für andere Hoster interessant zu machen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung