Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 16. Oktober 2008, 00:21

Pro-Linux

Pro-Linux: Mobiles Linux

Pro-Linux setzt die Berichterstattung über den Linux-Kongress 2008 mit einer Zusammenfassung des Abschlussvortrages von Dirk Hohndel fort.

Dirk Hohndel

Hans-Joachim Baader

Dirk Hohndel

Dirk Hohndel ist seit sieben Jahren Technologiechef für Linux und Open Source von Intel und reist in dieser Position zu Vorträgen rund um den Globus. Den Linux-Kongress, die erste Linux-Konferenz weltweit, hatte er selbst mitgegründet.

Sein Vortrag zum Thema »Mobiles Linux« fand zwar nur vor kleinem Publikum statt, da ein Teil der Kongressteilnehmer bereits abgereist war, doch hatte er sein Thema mit Bedacht gewählt, um die Zielgruppe des Kongresses anzusprechen. Um zu verdeutlichen, wie ein mobiles Linux (Linux für Internet-Tablets, Smartphones usw.) auszusehen hätte, sparte er nicht mit Kritik am Desktop-Linux in seiner derzeitigen Form. Insbesondere die Benutzbarkeit weist für ihn schwere Mängel auf, die nur durch Einbeziehung von mehr Experten zu beheben seien.

Im Artikel »Mobiles Linux« fasst hjb den Vortrag zusammen, der neben einer Mängelliste auch aufzeigt, dass es bereits vielversprechende Lösungsansätze gibt.

Dieser Artikel ist der zweite in einer Artikelserie über den Linux-Kongress 2008, der vom 7. bis 10. Oktober in Hamburg stattfand. Da die Fertigstellung der vollständigen Serie etwas Zeit erfordert, wir aber die Geduld unserer Leser nicht überstrapazieren wollen, stellen wir Teile der Berichterstattung schon vorab fertig. Der Rest des Berichtes sollte am Wochenende vollständig vorliegen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung