Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 22. Oktober 2008, 08:58

Software::Distributionen

Android-Quellcode verfügbar

Die Open Handset Alliance hat den Quellcode der mobilen Linux-basierten Softwareplattform Android veröffentlicht.

Mit der Freigabe des Quellcodes geht eine lange Wartezeit zu Ende. Schon bei der ersten Ankündigung von Android hatte Google versichert, alle Teile der Plattform unter freie Lizenzen zu stellen. Die bisher veröffentlichten Software-Entwicklungskits (SDKs) waren jedoch nur im Binärformat zu haben und Quellcode gab es nur für Teile des SDKs. Im April begründete Robert Love von Google dies damit, dass Teile noch in Entwicklung seien und sich so schnell ändern, dass man sie jetzt noch nicht herausgeben wolle.

Nun sieht der Code offenbar ordentlich genug für eine Veröffentlichung aus und wurde auf veröffentlicht. Der Großteil des Codes steht unter der Apache 2.0-Lizenz, einzelne Komponenten sind aber unter anderen freien Lizenzen verfügbar. Aufgrund der Apache 2.0-Lizenz ist es den Geräteherstellern möglich, Geräte auszuliefern, deren Änderungen am Quellcode nicht offen sind. Wer Code zu Android beisteuern will, muss einen Individual Contributor License Grant unterschreiben. Dies dient laut dem Projekt sowohl zum Schutz des Beitragenden als auch des Projektes.

Android ist ein vollständiges System vom Bootloader über den Linux-Kernel bis zu virtuellen Maschinen und Anwendungen. Es ist der Open Handset Alliance zufolge nicht nur für Smartphones geeignet, sondern für alle, die eine eingebettete Linux-Lösung benötigen, die ohne viel Aufwand funktioniert. Die Plattform besteht aus Anwendungen, einem Framework, einer Laufzeitumgebung, nativen Bibliotheken und Systemsoftware. Anwendungen sollen auf der virtuellen Maschine Dalvik laufen, für die ein Java-Compiler existiert, die jedoch nicht auf Java beschränkt ist. Als Hardware-Plattform wird momentan nur ARM unterstützt, Displays müssen 16 Bit Farbtiefe haben, und die Interaktion mit GSM wird über externe Module abgewickelt.

Der Download des Android-Quellcodes umfasst 2,1 GB. Zum Generieren des Systems werden 6 GB Platz benötigt. Das Generieren kann unter Ubuntu Linux und Mac OS X erfolgen. Berichte über Erfolge oder Fehlschläge unter anderen Distributionen sind dem Projekt willkommen. Den Quellcode kann man nur über GIT beziehen, wofür das Projekt ein in Python geschriebenes Skript namens »repo« bereitstellt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung