Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 30. Oktober 2008, 13:06

Software::Netzwerk

Netzwerkmonitor OpenNMS 1.6.0 ist fertig

Nach über drei Jahren Entwicklung haben die Köpfe hinter dem freien Netzwerkmanagementsystem OpenNMS die Version 1.6.0 freigegeben.

In OpenNMS 1.6.0 wurden viele neue Features implementiert. Für die Anwender am auffälligsten ist das neu hinzugekommene Alarm-System. Als Alarm lassen sich von OpenNMS erfasste Ereignisse deklarieren, welche als besonders wichtig gelten und evtl. zeitnahes Handeln erforderlich machen, zum Beispiel ausgefallene Netzwerkkomponenten. Alarme lassen sich kanalisieren und somit schnell erfassen. Weitere Änderungen, die die Architektur und Subsysteme von OpenNMS betreffen, sind Möglichkeiten der Automatisierung, ein verbesserter Syslog-Daemon und die Möglichkeit, Netzwerkmodelle zu importieren.

Das Abfragen und Sammeln von Daten unterstützt nun eine Vielzahl weiterer Protokolle, und Schnittstellen und die Auswertung der gesammelten Daten wurde verbessert. Das Threshold ist mit der Datensammlung verknüpft, so dass dessen Auswertung die CPU deutlich entlastet. Zudem gibt es im neuen OpenNMS neue Threshold-Typen. Das Monitoring-Tool unterstützt die Benachrichtigung zeitlich wechselnder Verantwortlicher, sofern diese samt ihrer Arbeitszeiten angegeben wurden. Ebenso ist es möglich, Nachrichten einer Gruppe von Anwendern zukommen zu lassen. Als Mailsystem dient JavaMail.

OpenNMS 1.6 verfügt mit Jetty über einen integrierten Webserver, unterstützt FreeChart und das Zoomen durch Graphen. Es ist auch möglich, sich per RSS-Feed über Ereignisse informieren zu lassen. Zudem lassen sich verschiedene Hilfsanwendungen, beispielsweise das CentricCRM/Concursive Trouble Ticket Plugin oder OTRS Trouble Ticket integrieren.

Das auf Java basierende OpenNMS 1.6 kann von der Projektwebseite heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung