Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 1. November 2008, 11:08

Software::Distributionen::BSD::OpenBSD

OpenBSD 4.4 erschienen

OpenBSD, ein freies BSD-Derivat, ist als Version 4.4 erhältlich.

Die Entwickler haben eine große Anzahl Änderungen und Neuerungen in OpenBSD 4.4 implementiert, die nahezu alle Systembereiche betreffen.

OpenBSD 4.4 wird mit Gnome 2.20.3, KDE 3.5.9, Xfce 4.4.2, GNUstep 1.14.2, OpenOffice.org 2.4.1, MySQL 5.051a, PostgreSQL 8.3.3, sowie dem Bundle Firefox 2.0.0.16 und 3.0.1 und Thunderbird 2.0.0.16 ausgeliefert. Weiterhin sind viele Komponenten von externen Projekten, beispielsweise Xenocara (basierend auf X.Org 7.3 + Patches, freetype 2.3.5, fontconfig 2.4.2, Mesa 7.0.3, xterm 234 usw.), GCC 2.95.3 und 3.3.5, Perl 5.8.8 und Apache 1.3 enthalten.

OpenBSD unterstützt von nun an eine große Anzahl Sparc64-Prozessoren sowie System-On-Chip-Plattformen, welche auf dem Freescale MPC8349E basieren und »Das U-Boot« als Bootloader verwenden. Zudem sorgten die Entwickler dafür, dass OpenBSD 4.4 mit vielen weiteren Geräten klar kommt, beispielsweise UVC-USB-Kameras, Ethernet-, WLAN-, Grafik- und Soundkarten. Um welche Geräte es sich im Einzelnen handelt, kann den Release-Notes entnommen werden.

Mehrere neue Werkzeuge, darunter der Host-Status-Monitoring-Daemon rpc.statd, ypldap oder tcpbench hielten Einzug, ebenso neue Funktionen. So kann zum Beispiel Aucat Audiodateien in Fullduplex abspielen und aufnehmen, bis zu 16 Kanäle nutzen und die Sample-Rate von Streams ändern. Httpd kann mit IPv6 umgehen und der SATA-Tape-Treiber funktioniert. Awk wurde um bitweise Operationen erweitert und newfs kann Dateisysteme auf Geräten erstellen, die eine andere Sektorgröße als 512 Byte verwenden.

Eine verbesserte Implementation von Malloc geht schonender mit Speicherplatz um, fängt mehr Fehler ab und ist schneller, der statfs-System-Call kann mit großen Dateisystemen hantieren und OpenCVS ist einsatzbereit. Der Installations- und Upgradeprozess wurden überarbeitet und OpenSSH 5.1 ist inkl. neuer Features mit von der Partie. Neben den großen Veränderungen pflegten die Entwickler noch über 4500 kleinere Verbesserungen in bestehende Pakete ein, die sich vor allem positiv auf die Stabilität auswirken. Einen kompletten Überblick zu allen Änderungen und Neuerungen gibt das Changelog.

OpenBSD 4.4 steht auf mehreren Spiegelservern zum Download bereit und kann für 50 Euro als CD für i386, amd64 und macppc, sparc64 geordert werden. Der zu OpenBSD 4.4 gehörige Song heißt diesmal »Trial of the BSD Knights«.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung