Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 24. Februar 2000, 13:10

InterVoice-Brite unterstützt Linux

Das Unternehmen InterVoice-Brite Inc will zukünftig deren Medienserver für Network Carrier auf Linux laufen lassen.

Dieser Medienserver soll erweitertes Messaging, Anrufdienste sowie Anwendungen für vorausbezahlte Karten für Mobiltelefone und Anrufkarten bieten. Neben Linux werden bereits einige andere Plattformen unterstützt. "Der Markt wechselt immer häufiger zu Linux auf Grund seiner Flexibilität, Offenheit und seines Zukunftspotenzials," sagte Dan Hammond, InterVoice-Brite Mitbegründer, Chairman und CEO. "Die Übernahme von Linux in die Liste der von uns unterstützten Betriebssysteme verstärkt unsere Bemühungen um innovative Technologien für unsere Netzwerkkunden."

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung