Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 4. November 2008, 08:43

Software::Distributionen::OpenSuse

OpenSuse 11.1 Beta4

Das OpenSuse-Team hat die vierte Betaversion von Version 11.1 der Linux-Distribution Opensuse bereitgestellt, die zahlreiche Updates und andere Änderungen bringt.

Die vierte Betaversion erscheint kaum zwei Wochen nach Beta 3. Erstmals sind einige Screenshots als Vorschau auf die kommende OpenSuse 11.1 verfügbar. Sie zeigen einige Aspekte des Desktops mit GNOME und KDE.

Der Ankündigung zufolge sollte diese Betaversion umfassend getestet werden. Nach den Angaben der Ankündigung und der Factory News ist eine der wichtigsten Änderungen seit der dritten Betaversion die Aufnahme von Nomad in die Distribution. Nomad stellt den Desktop von einem anderen Rechner auf dem lokalen Rechner dar, wobei die lokale Hardwarebeschleunigung genutzt werden kann. Es ist somit eine Alternative zu VNC und NX, die das RDP-Protokoll benutzt.

Das in OpenSuse integrierte Programm zum Auslesen von Fingerabdruck-Lesern ist nun vollständig und soll mit den gängigsten Geräten auf dem Markt funktionieren. Für die Verwaltung wurde ein YaST-Modul erstellt. Die Treiber für zahlreiche Webcams sind nun wieder mit dabei. Weitere Aktualisierungen sind Linux 2.6.27.4, OpenOffice.org 3.0, KOffice 2.0 Beta 2, Mono 2.0.1, GNOME 2.24.1, VirtualBox 2.0.4, Evolution 2.24.1 und Banshee 1.3.3. Alle Einzelheiten sind in einem ausführlichen Changelog zu finden.

Die Distribution kann vom OpenSuse-Download-Server für die Architekturen i386, x86_64 und PowerPC heruntergeladen werden. Die offizielle Freigabe von OpenSuse 11.1 soll dem Zeitplan zufolge am 18. Dezember erfolgen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung