Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 4. November 2008, 13:59

Gemeinschaft

FSF veröffentlicht GFDL 1.3

Die Free Software Foundation (FSF) hat Version 1.3 der GNU Free Documentation License (GFDL) veröffentlicht.

Mit dieser Version haben Wikis die Möglichkeit, ihre unter GFDL stehenden Inhalte unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike (CC-BY-SA) 3.0-Lizenz zu veröffentlichen.

Diese neue Regelung wurde von der FSF aufgrund einer Anfrage der Wikimedia Foundation geschaffen, welche unter anderem das Wikipedia-Projekt betreibt. Von nun an steht es allen öffentlichen Wikis offen, ihre Materialien unter die neue Lizenz zu stellen. Die Wikimedia Foundation hat nun eine Diskussion und Abstimmung der Gemeinschaft angestoßen, ob die CC-BY-SA 3.0 für Wikipedia verwendet werden soll oder nicht.

«Wikis importieren ihr Material oft aus Quellen, von denen viele unter der CC-BY-SA-Lizenz stehen», sagt Brett Smith von der FSF. «Wikipedia verwendet jedoch die GFDL. Die Inkompatibilität zwischen den beiden Lizenzen behindert den den Austausch von Material zwischen den verschiedenen Seiten. Die Einführung der GFDL 1.3 gibt Wikipedia und anderen Wikis die Chance, sich für die Lizenz zu entscheiden, die sie bevorzugen.»

«Wir sind der Führung der FSF sehr dankbar, dass sie diesen wichtigen Schritt getan hat», erklärte Sue Gardner, Geschäftsführerin der Wikimedia Foundation. «Indem sie das getan hat, gibt die FSF der Wikimedia-Gemeinschaft eine Gelegenheit, sich für eine Lizenz zu entscheiden, was unser beidseitiges Engagement für freie Kultur ehrt und die Mission und Ziele von Wikipedia und damit verbunden Projekten bestmöglich unterstützt.»

Die Version 1.3 der GNU FDL beinhaltet auch Teile der GNU General Public License Version 3, welche im letzten Jahr veröffentlicht wurde. Der komplette Text der neuen Lizenz ist auf www.gnu.org einsehbar. Der Inhalt der CC-BY-SA 3.0 kann auf creativecommons.org nachgelesen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung