Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 7. November 2008, 19:13

Software::Entwicklung

Sun veröffentlicht weitere Vorschau auf GlassFish Enterprise Server Version 3

Mit GlassFish Enterprise Server Version 3 Prelude hat Sun eine weitere Vorschau des leichtgewichtigen Servers für Webanwendungen veröffentlicht.

Das kommende GlassFish basiert auf einer modularen Open Services Gateway Initiative-Architektur (OSGi) und ist gleichzeitig ein Ausblick auf die Java Platform Enterprise Edition 6 (Java EE 6). Java EE 6 soll ersten Halbjahr des kommenden Jahres fertigestellt werden.

Mit GlassFish Version 3 hatten die Entwickler das Ziel, eine modulare Architektur zu entwickeln. "Wir wollten einen Applikations-Container entwickeln, mit welchem sich alles, von der Web-Anwendung bis hin zur Mission-Critical-Applikation, machen lässt", so Paul Hinz, Direktor des Java Enterprise Systems bei Sun. Glassfish v3 prelude ist laut Hinz bereits so stabil, dass es in Produktivumgebungen eingesetzt werden kann.

Suns unter Open-Source-Lizenz stehendes Glassfish wurde laut Sun seit der ersten Veröffentlichung im Mai 2005 über 14 Millionen Mal heruntergeladen. In diesem Jahr gab es weltweit über 225.000 Registrierungen und über Hunderte Produktentwicklungen. Zu den Features von GlassFish zählen laut Hinz einfache Installation und Verwaltung, Modularität, Erweiterbarkeit und die gute Unterstützung von JRuby.

Zusätzlich zu den Java EE 6-Features und der produktiven Unterstützung bei Web-Anwendungen verspricht das neue GlassFish v3 Prelude dynamische Sprachen bei zuverlässiger Performance zu unterstützen, eine leicht bedienbare Console für die Administration und rapide Entwicklungstechnologie. GlassFish v3 Prelude soll es Anwendern erlauben, verschiedene Programmiersprachen wie Java, Groovy on Grails und JRuby on Rails gleichzeitig zu verwenden, ohne Performance-Einbußen hinnehmen zu müssen. In JRuby entwickelte Anwendungen sollen auch ohne den Java-Servlet-Container lauffähig sein. Zudem versuchten sich die Entwickler am Konzept des dynamischen Ladens, dem zufolge Anwendungen nur exakt den Code laden sollen, den sie wirklich brauchen.

GlassFish Enterprise Server Version 3 Prelude kann von der Projektseite heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung