Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 14. November 2008, 08:54

Software::Systemverwaltung

Neue Grafiktreiber von Nvidia, AMD und Intel

Die drei größten Grafikkartenhersteller haben überarbeitete Fassungen ihrer Grafikkartentreiber Linux veröffentlicht.

Nvidia hat eine neue Version des Grafikkartentreibers (Revision 177.82) für die Architekturen x86 und x86_64 für Linux, FreeBSD und Solaris herausgegeben. Sie fügt Unterstützung für die neuesten Grafikprozessoren Quadro NVS 450, FX 370 LP, FX 5800, FX 4800, FX 470 und CX hinzu. Zudem wurden einige Fehler korrigiert. Alle Nvidia-Grafiktreiber für FreeBSD, Linux und Solaris findet man auf der Unix-Treiberseite.

Auch AMD hat eine neue Version des Grafikkartentreibers für ATI-Chips veröffentlicht. Version 8.11 fügt vorgefertigte Treibermodule für Red Hat Enterprise Linux 4.7 hinzu und unterstützt nun die Skalierung des Displays auf Größen, die den TV-Auflösungen 480i/p, 720p, 1080i und 1080p entsprechen. Ferner können die Anwender im Catalyst Control Center sehen, ob eine OpenGL-Anwendung im CrossFireX-Modus läuft, und es wird in diesem Fall ein entsprechendes Logo angezeigt, wenn das Programm läuft.

Die Anzahl der noch bekannten Fehler im ATI-Treiber ist größer als die Anzahl der behobenen Fehler. Der Treiber ist auf der Webseite des Herstellers zu finden.

Die proprietären Treiber bestehen jeweils aus einem Binärmodul, das über ein kleines Anpassungsmodul in den Kernel geladen wird. Bei der Installation wird geprüft, ob ein passendes Modul bereits zum Lieferumfang des Pakets gehört oder von der Herstellerseite heruntergeladen werden kann. Ist das nicht der Fall, kann mit dem Quellcode des Anpassungsmoduls ein eigenes Modul compiliert werden.

Auch Intel hat seine Grafiktreiber aktualisiert. Die Version 2.4.3 soll die letzte in der Serie 2.4 sein und enthält einige Korrekturen. Version 2.5.1 enthält eine größere Anzahl von Korrekturen. Beide Treiber stehen im Gegensatz zu denen der Konkurrenz unter freien Lizenzen und sind Bestandteil von X.org in verschiedenen Versionen. Über die Verfügbarkeit von Binärpaketen liegen keine Angaben vor.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 94 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[4]: Frickelmurks (football, Mo, 17. November 2008)
Re[2]: Changelog? (komsomolze, Mo, 17. November 2008)
Re[2]: Videobeschleunigung mit ATI Treiber (Klemm, Mo, 17. November 2008)
Re[2]: Videobeschleunigung mit ATI Treiber (Klemm, Mo, 17. November 2008)
Re[5]: Frickelmurks (Crass Spektakel, So, 16. November 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung