Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 18. November 2008, 11:56

Ermine Packer 2.1.0 erschienen

Ermine Packer, ein Programm zur einfachen Distribution von Linux-Anwendungen, ist in Version 2.1.0 erschienen.

Ermine stellt eine kommerzielle Alternative zu dem Projekt Statifier von Valery Reznic dar. Während Statifier unter der GPLv2 erhältlich ist, ist Ermine proprietär. Es besitzt jedoch mehr Features als Statifier, das zwar auch nützlich sein kann, aber nach eigenen Angaben die Nachteile von statisch und dynamisch gelinkten Programmen vereint.

Laut Hersteller macht es Ermine einfach, ausführbare Programme zu erzeugen, die auf nahezu jedem Linux-System laufen. Sie müssen nicht installiert werden und greifen nicht ins System ein. 32-Bit-Programme für x86 sollen zudem auf x86_64-Rechnern ohne zusätzliche Bibliotheken laufen. Diese Features machen es vor allem für kommerzielle Softwareanbieter interessant, nach eigenen Angaben will Hermine auf Anfrage aber auch freie Projekte unterstützen. Als Demo stehen einige Pakete mit freier Software wie curl, svn, Mathomatic und Western Quake 3 zur Verfügung.

Intern verwendet Ermine dem Hersteller zufolge eine virtuelle Maschine, in der alle vom Programm benötigten Bibliotheken und Dateien enthalten sind. Zum Erstellen von Ermine-Paketen, was vom Hersteller auch als Dienstleistung angeboten wird, ist der Quellcode der paketierten Software nicht nötig. Die paketierte Software muss von den Anwendern noch entpackt und das darin enthaltene Programm gestartet werden. Auf Systemen mit SELinux kann zudem eine Regelanpassung erforderlich sein.

Ermine Packer 2.1.0 kann für 15 Tage kostenlos getestet werden. Für den Kauf stehen die Editionen Ermine Light und Ermine Pro für die Architekturen x86 und ARM zur Verfügung, deren Features auf der Produktseite verglichen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung