Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 19. November 2008, 13:42

Software::Distributionen::Mandriva

Mandriva meldet Verlust im dritten Quartal

Der französische Distributor Mandriva hat im dritten Quartal einen operativen Verlust von 640.000 Euro verbucht.

Der Umsatz im dritten Finanzquartal des Distributors lag mit 1.040.000 Euro deutlich unter dem Vorquartal, in dem das Unternehmen noch knapp 1,5 Millionen Euro erwirtschaften konnte. Im Vorjahresquartal lag der Umsatz bei 1.240.000 Euro. Die Ausgaben konnten dank Umstrukturierungen vom ursprünglich 1,76 Millionen im Vorquartal auf 1,67 Millionen gesenkt werden. Der operative Verlust stieg von ehemals 290.000 Euro im 2. Quartal auf 640.000 Euro.

Im Jahresvergleich konnte Mandriva den Umsatz von 3,51 Millionen Euro im Vorjahr auf 4,08 Millionen Euro steigern. Die Ausgaben des Unternehmens fielen von 5,43 Millionen Euro auf 5,06 Millionen Euro. Daraus resultiert auch ein geringerer operativer Verlust von 980.000 Euro gegenüber 1,92 Millionen Euro.

Das Unternehmen erklärt den gefallen Umsatz in diesem Quartal mit nicht erfüllten Zielen im OEM-Bereich (Original Design Manufacturers). Mandriva stützt sich laut eigenen Aussagen auf drei Pfeiler: Business-Kunden, Community und OEM-Kunden. Den größten Umsatz steuerte dabei die Business-Sparte mit 64 Prozent bei, gefolgt von den Community-Erlösen mit 19 Prozent und OEM-Kunden mit 17 Prozent.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung