Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 1. Dezember 2008, 11:23

Unternehmen

Linux für Apples iPhone

Wie das Projekt »iPhone Linux« bekannt gab, ist es den Entwicklern gelungen, das freie Betriebssystem erfolgreich an Apples Mobiltelefon anzupassen.

iphonelinux.org

Laut Aussage der Projektmitglieder handelt es sich bei der jüngsten Portierung um eine frühe Phase der Entwicklung. Zwar konnte das Team bereits den Framebuffer, die serielle Schnittstelle und die Behandlung von Interrupts und der MMU-Kommandos erfolgreich testen, doch fehlen immer noch zahlreiche Treiber und die Unterstützung wichtiger Funktionen. Unter anderem kann noch nicht auf die Wireless-Kommunikation zugegriffen werden. Auch der schreibende Zugriff auf den NAND-Speicher, der Touchscreen und Audio sind noch nicht implementiert.

Laut iphonelinux.org sollen sowohl die erste als auch die zweite Generation (3G) des iPhones unterstützt werden. Auch Apples Musikplayer iPod touch soll sich in der Liste der unterstützten Geräte befinden. Nähere Informationen zur Installation und zum Betrieb liefert eine Installationsanleitung. Darüber hinaus steht bereits ein erstes Paket zum Download bereit.

Die erste Portierung von Linux auf Apples iPhone ist zwar noch nicht wirklich einsatzbereit und von einer Fertigstellung noch weit entfernt, doch geht es dem Projekt laut eigenen Aussagen im ersten Schritt eher um eine Machbarkeitsstudie als um ein fertiges Projekt. Langfristig will »iPhone Linux« die von Google gestartete Linux-Plattform Android auf das Gerät portieren. Dass das kein Traum ist, zeigt bereits ein Video.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Sinn? (Besen, Mo, 1. Dezember 2008)
Android für HTC Touch Pro? (root_tux_linux, Mo, 1. Dezember 2008)
Re: Sinn? (Unterfranke, Mo, 1. Dezember 2008)
Läuft Ed? (Waxolunist, Mo, 1. Dezember 2008)
Android ftw (Karl Martell, Mo, 1. Dezember 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung