Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 4. Dezember 2008, 16:55

Gemeinschaft

LPI erweitert weltweite Präsenz

Das Linux Professional Institute hat in den letzten Monaten durch Schulungspartner in zahlreichen Ländern der Welt Fuß gefasst.

Das Linux Professional Institute (LPI) erarbeitet Distributions-unabhängige Linux-Prüfungen, die zur Zertifizierung in den drei Stufen von LPIC-Zertifikaten - Junior Level Administration, Intermediate Level Administration und Senior Level Administration - absolviert werden können. Zudem hat LPI ein Partnerprogramm aufgelegt, dem sich nach Angaben der Organisation immer mehr Partner anschließen.

Das Partnerprogramm gibt den Partnern die Möglichkeit, das LPI-Logo zu verwenden und vergünstigte Prüfungen zu erhalten. LPI vergibt außerdem entsprechende Zertifikate und verspricht Marketing-Möglichkeiten. Von den Partnern wird der Nachweis entsprechender Qualifikationen gefordert. Sie müssen außerdem einen Beitrag an LPI entrichten und LPI die Möglichkeit geben, das Lehrmaterial und die Schulungsräume zu kontrollieren.

Die Anzahl der Schulungspartner ist laut LPI mittlerweile auf 220 in 35 Ländern gestiegen. Der Geschäftsführer von LPI, Jim Lacey, kündigte an, dass im nächsten Jahr aufgrund der gestiegenen Nachfrage neue Verbesserungen und Ressourcen zum Partnerprogramm hinzugefügt werden. Einzelheiten nannte er noch nicht. Die Gesamtzahl der Zertifikationen, die seit 1999 vergeben wurde, hat nach Angaben von LPI inzwischen 62.000 erreicht. Dafür wurden 195.000 Prüfungen absolviert.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: LPI Prüfungen ohne Kurs (PsycoMike, Fr, 5. Dezember 2008)
Re: LPI Prüfungen ohne Kurs (n_dot_force, Do, 4. Dezember 2008)
Re[2]: LPI Prüfungen ohne Kurs (Patrick, Do, 4. Dezember 2008)
Re: LPI Prüfungen ohne Kurs (Patrick, Do, 4. Dezember 2008)
Re: LPI Prüfungen ohne Kurs (Sanosuke, Do, 4. Dezember 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung