Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 5. Dezember 2008, 08:01

Unternehmen

Nokia bringt Linux auf High-End-Mobiltelefone

Nokia erwägt einen verstärkten Einsatz von Open-Source-Linux-Anwendungen auf seinen teureren Telefonen.

Nokias High-End-Telefone - zukünfig mit Linux statt Symbian

nokia.com

Nokias High-End-Telefone - zukünfig mit Linux statt Symbian

Das erwähnte Ukko Lappalainen, Vize-Marketingdirektor bei Nokia, gegenüber dem Nachrichtendienst Reuters auf der »Nokia World« in Barcelona, Spanien. »Linux wird zukünftig eine echte Alternative für unsere High-End-Mobiltelefone«, so Lappalainen.

Die Rolle von Linux im Bereich der mobilen Geräte wachse, seit Google seine Linux-basierte Android-Plattform veröffentlicht hat. Nokia möchte jedoch an seinen eigenen Linuxentwicklungen festhalten. Bisher setzt Nokia auf seinen Internet-Tablets Linux Maemo ein, auf den Telefonen läuft Symbian. Laut Lappalainen könne Android nichts besser als Linux Maemo, welches voraussichtlich in Zukunft auch öfter auf Nokias Telefonen anzutreffen sein wird.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 105 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: Nokia als Arbeitgeber in Deutschland (linveggie, Mi, 10. Dezember 2008)
Re[5]: hab ich jetzt ganz vergessen: (moin, So, 7. Dezember 2008)
Re[4]: hab ich jetzt ganz vergessen: (Christian Nitschkowski, So, 7. Dezember 2008)
Re[30]: Nokia als Arbeitgeber in Deutschland (Erik, So, 7. Dezember 2008)
Re[9]: Qt? (Daniel, Sa, 6. Dezember 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung