Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 28. Februar 2000, 20:22

Unternehmen

innominate AG startet bundesweite Qualifizierungsoffensive

Die innominate training GmbH, Tochterunternehmen des Linux-Dienstleisters innominate AG, wird ab 01.04.00 von Hamburg aus bundesweit an allen innominate-Standorten eine Qualifizierungsoffensive starten.

Linux-Schulungen von System-Administratoren sowie Workshops für Entscheider und Consultants werden distributionsunabhängig durchgeführt. Unter http://innominate-training.de werden die jeweils aktuellen Informationen im Netz angeboten.
"Eine Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit läßt sich nur dann erzielen, wenn neben der Beschäftigung ausländischer Spezialisten die Schulungen der deutschen Fachkräfte deutlich vorangetrieben werden," so Raphael Leiteritz, Vorstand des Unternehmens. Die Initiative der innominate AG steht in Einklang mit der Forderung von Bundeskanzler Schröder, eine
Qualifizierungsoffensive der Unternehmen zu starten. Anlässlich der CeBIT stellte Schröder einen Bedarf von 75.000 qualifizierten Fachkräften im Bereich der Informations-Technologie fest.
Die Berliner innominate AG, eines der drei führenden Linux-Unternehmen in Deutschland, konzentriert sich ausschliesslich auf Business-to-Business-Komplettlösungen. In diesem Bereich wird eine überregionale Expansion angestrebt. Neben Berlin und Karlsruhe folgen Anfang April die Standorte München und Hamburg.
Die Berliner innominate AG beschäftigt aktuell 50 Mitarbeiter und stellt seit Mai 1997 als Linux-Unternehmen ein vollständiges Dienstleistungs- und Produktangebot rund um das Betriebssystem Linux zur Verfügung. Durch die geplante Expansion und die Erweiterung der Portfolios um den
Schulungsbereich will das Unternehmen in diesem Jahr seine Mitarbeiterzahl voraussichtlich verdoppeln.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung