Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 23. Dezember 2008, 15:24

Fennec entwickelt sich

Die Mozilla-Entwickler haben die zweite Alpha-Version des mobilen Web-Browsers Fennec veröffentlicht.

Der Schwerpunkt der Entwickler lag bei der ersten Alpha-Version auf der Benutzerschnittstelle und Unterstützung für Touchscreens und andere Features, die für Mobiltelefone und Handhelds von Bedeutung sind. In der zweiten Alpha-Version konzentrierten sie sich auf die Geschwindigkeit.

Verglichen mit der vor acht Wochen erschienenen Vorgängerversion soll Fennec jetzt schneller starten, deutlich performanter agieren und schnelleres Zoomen erlauben. Die Entwickler aktivierten den Javascript-Beschleuniger TraceMonkey standardmäßig.

Fennec ermöglicht seit der ersten Alpha-Version dank Smart-URL-Bar (awesome bar), Lesezeichen und integrierter Websuche eine einfache Navigation durch Webseiten. Für Sicherheit während der mobilen Online-Sitzung sollen Popup-Blocker, Instant Website ID (Larry) und eine Passwortverwaltung sorgen.

Bisher läuft Fennec nur auf dem Nokia N810 mit OS2008 (»chinok« oder »diablo«). Daneben lässt sich der mobile Firefox auch auf Desktop-PCs unter Linux, Mac OS X oder Windows betreiben. Die frühen Versionen sind bisher nicht für den produktiven Einsatz geeignet. Mit den Veröffentlichungen erhofft sich Mozilla in erster Linie Feedback, um frühzeitig auf Anwenderwünsche eingehen zu können, sowie eine Verstärkung der Mozilla-Gemeinschafts-Teams einschließlich Leuten, die Fennec lokalisieren, Add-ons entwickeln und als Tester Fehler entdecken.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Respekt ! (der n4p, So, 28. Dezember 2008)
Re: Opera bevorzugt (naseweis, Mi, 24. Dezember 2008)
Respekt ! (Anonymous, Di, 23. Dezember 2008)
Falsch (cha, Di, 23. Dezember 2008)
Opera bevorzugt (naseweis, Di, 23. Dezember 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung