Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 20. Januar 2009, 17:06

Software::Desktop

Stabile Version von Moonlight veröffentlicht

Moonlight, eine in Mono implementierte Open-Source-Entsprechung zu Microsofts Silverlight, wurde in der stabilen Version 1.0 veröffentlicht.

Moonlight ist eine freie Implementierung der Silverlight-Laufzeitumgebung. Microsoft selbst hatte Silverlight im April 2007 als proprietäres Konkurrenzprodukt zu Adobe Flash angekündigt. Während Silverlight als plattformübergreifend angepriesen wurde, sollte sich dies primär auf Windows und Mac OS X beschränken. Im Rahmen einer Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Novell entstand deshalb unter der Federführung des Mono-Projektes ein alternatives Projekt unter dem Namen »Moonlight«. Da durch das Abkommen die proprietären Codecs für zahlreiche Medienformate zum Download bereitstehen, ist Moonlight laut Novell ein großer Schritt vorwärts zum Abspielen von Multimedia-Inhalten unter Linux.

Nach Angaben der Entwickler kann Moonlight 1.0 alle Inhalte abspielen, die mit Silverlight 1.0 darstellbar sind, darunter auch Audio und Video im WMV-Format. Anstelle der Microsoft-Codecs können Anwender jedoch auch ffmpeg-Codecs einbinden, wenn Silverlight selbst compiliert wird. Ferner ist es unter Moonlight auch möglich, Skripte mit JavaScript zu erstellen.

Dennoch ist das Moonlight-Projekt noch ein Stück von einer vollen Unterstützung von Silverlight entfernt, denn bereits im Oktober des vergangenen Jahres gab Microsoft Silverlight 2 frei. So unterstützt Moonlight kein Multi-Threading, Templates, spezielle Zoom- und Scalling-Technologien oder Windows Media Audio 10. Trotz allem soll es möglich sein, die heutige Inaugurationsrede des designierten US-Präsidenten Barack Obama auch unter Linux mit Hilfe von Silverlight zu verfolgen. Microsoft hat dazu Codestellen an das Projekt übergeben, die es auch unter Moonlight ermöglichen sollen, den eigentlich für Silverlight 2 konzipierten Stream abzuspielen.

Eine offizielle Ankündigung der stabilen Version 1.0 gibt es noch nicht. Lediglich ein Verweis auf die Verfügbarkeit von Moonlight 1.0 zeugt von der Freigabe. Moonlight unterstützt Firefox 2 und 3 und ist für die x86- und x86-64-Plattformen verfügbar.

Währenddessen arbeiten die Entwickler bereits an der Unterstützung von Silverlight 2.0. Laut dem ehrgeizigen Plan soll Moonlight 2 im März die erste Alpha-Version erreichen. Die offizielle Version wird für September erwartet. Moonlight 2.0 wird unter anderem ein neues Layout-Framework und das Microsoft Media Pack 2.0 für Video- und Audio-Wiedergabe beinhalten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung