Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 26. Januar 2009, 11:58

Aufruf zu Beiträgen für den Realtime-Linux Workshop in Dresden

Für den elften »Real Time Linux Workshop«, der vom 28. bis 30. September 2009 in Dresden stattfindet, werden ab sofort Beiträge gesucht.

Der elfte »Real Time Linux Workshop« wird vom 28. bis 30. September 2009 in Dresden stattfinden, wie das Open Source Automation Development Lab (OSADL) auf seiner Webseite mitteilt. Prof. Hermann Härtig und die Technische Universität Dresden zeigten sich bereit, den Workshop zu veranstalten.

Die »Real Time Linux Foundation« ruft Entwickler dazu auf, ihre Arbeiten im Umfeld von Echtzeit-Linux (Forschung, Experimente, Fallstudien) einzureichen. Ein besonderer Schwerpunkt wird dieses Jahr auf industrielle Applikationen und Steuerungen mit integrierter Sicherheit gelegt. Teilnahmebedingungen und Registrierungsformulare für den Worksop findet man auf der Workshop-Webseite.

Echtzeit-Linux ist im Aufwind. Immer mehr Hersteller im industriellen Umfeld steigen von geschlossenen Echtzeit-Systemen auf Linux mit Echtzeitfähigkeiten um. Ein Grund ist, dass der Entwicklungsaufwand von einzelnen Unternehmen ganz einfach nicht mehr aufgebracht werden kann und eine Abhängigkeit von einzelnen Anbietern von Echtzeitlösungen vermieden werden soll. Mit Steuerungssystemen werden weltweit jährlich mehrere Milliarden Euro umgesetzt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Markt (Lars, Di, 27. Januar 2009)
Re[2]: Markt (Tscheesy, Di, 27. Januar 2009)
Re: Markt (Lars, Mo, 26. Januar 2009)
Markt (Tscheesy, Mo, 26. Januar 2009)
Wenig überraschend... (QnD, Mo, 26. Januar 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung