Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 28. Januar 2009, 14:31

Unternehmen

Call for Papers für Linux Collaboration Summit und LinuxCon

Die Linux Foundation hat Calls for Papers für die US-Konferenzen Linux Collaboration Summit und LinuxCon veröffentlicht.

Die Registrierung für den Collaboration Summit, der vom 8. bis 10. April 2009 in San Francisco stattfindet, ist nun eröffnet. Zugleich hat die Organisation zur Einreichung von Beiträgen aufgerufen. Bis zum 15. Februar können Interessenten noch Vorschläge einreichen.

Der Collaboration Summit findet 2009 zum dritten Mal statt. Er wird in diesem Jahr im Hotel Kabuki in San Francisco vom 8. bis 10. April abgehalten. Die Teilnahme ist nur eingeladenen Personen möglich. Die Konferenz soll dem Meinungs- und Informationsaustausch zwischen Kernel-Entwicklern, Distributoren, unabhängigen Softwareentwicklern, Anwendern, Systemanbietern und Organisationen dienen. Themenschwerpunkte werden voraussichtlich mobiles Linux und Hochleistungsrechner sein. An den beiden Tagen vorher wird ein Workshop über Speicher- und Dateisysteme abgehalten, zu dem sich eine ausgewählte Gruppe von Entwicklern und Forschern trifft.

Die Konferenz LinuxCon wird dagegen zum ersten Mal stattfinden. Laut Linux Foundation ist die LinuxCon eine Konferenz mit technischem Schwerpunkt. Die LinuxCon wird vom 21. bis 25. September 2009 in Portland, Oregon, abgehalten. Parallel zur LinuxCon soll die Linux Plumbers Conference (LPC) laufen, die vor allem von Entwicklern besucht wird und zum zweiten Mal stattfindet. Auf der LinuxCon werden sowohl technische Konferenzsitzungen als auch Tutorials, Keynotes, eine Technologieausstellung und gezielt ausgerichtete Minikonfenzen angeboten. Der Call for Papers für die LinuxCon läuft noch bis zum 15. April.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung