Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 28. Januar 2009, 18:23

Teamxchange soll geöffnet werden

Wie der Münchner Softwarehersteller VIPcom AG bekannt gab, plant das Unternehmen, bereits im kommenden Monat eine freie Version der kommerziellen Groupwarelösung »Teamxchange« zu veröffentlichen.

Teamxchange stellt einen Groupware-Server mit Untersützung für Kalender-, Kontakt- und Nachrichten-Funktionen dar. Zu den stärken des Produktes zählen unter anderem die Synchronisierung der Daten ohne explizites Pollen, Objektorientierung, die zum Beispiel das Verschieben von Ordnern mitsamt der Unterordner und allen darin enthaltenen Daten ermöglicht, und die Unterstützung von Verknüpfungen. Darüber hinaus unterstützt die Lösung kundenspezifische Outlook-Formulare und öffentliche Ordner.

Laut VIPcom soll Teamxchange bereits im kommenden Monat auf den Seiten des OpenMAPI-Projektes unter den Bedingungen der AGPLv3-Lizenz als »Conversations« verfügbar gemacht werden. Das von VIPcom initiierte OpenMAPI-Projekt bildet die Messaging Application Programming Interface (MAPI) von Microsoft für Fremdprodukte nach und ermöglicht so unter anderem die Kommunikation zwischen Outlook und anderen Groupwarelösungen. Laut VIPcom müssen so Outlook-Aktionen nicht erst an ein spezielles Plugin übergeben werden, sondern können direkt von Servern umgesetzt werden.

Teamxchange ist im Moment für Linux und und Windows erhältlich. Eine Serverlizenz und fünf Client-Lizenzen ohne Wartung und Support sind kostenlos erhältlich. Die Enterprise-Variante ist ab 600 Euro zu haben.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung