Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 5. Februar 2009, 09:30

Software::Distributionen

ReactOS 0.3.8

ReactOS 0.3.8 bringt drei Monate nach der letzten Version zahlreiche Verbesserungen und Änderungen in der Projektorganisation.

ReactOS ist ein ein Betriebssystem, das es sich zum Ziel gesetzt hat, vollständig zu allen Windows-Versionen kompatibel zu sein. Der Kernel ist nach Entwicklerangaben weitgehend kompatibel mit NT 5.2.

Die Änderungen in ReactOS 0.3.8 sind umfangreich ausgefallen. Zu den größten Änderungen in ReactOS 0.3.8, das nach wie vor als Alphaversion gelten muss, zählen Fehlerkorrekturen und eine Initiative, die letzten unstabilen Teile des Kernels zu korrigieren. Dabei nennen die Entwickler die Speicherverwaltung, den Cache und das API der Dateisystemtreiber als problematische Punkte.

Weitere Verbesserungen betreffen den Mechanismus des Portable Structured Exception Handling (PSEH 2.0), der nun näher an der Compiler-SEH-Syntax sein soll, Korrektur von GDI-Grafikproblemen, eine minimale Version eines offenen KernelDebugger-Protokolls, Verbesserungen in den Bibliotheken CRT und RTL, in den Grafiktreibern, der Unterstützung von MSVC, den Compilerwerkzeugen und vieles mehr.

Ziel der Entwickler ist es, den Veröffentlichungszyklus zu beschleunigen und für die Entwickler selbst einfacher zu machen. Nach langer Inaktivität wurde die Quellcode-Dokumentation mit Doxygen wieder aufgenommen. Der Quellcode ist nun auch über git herunterzuladen, wobei das git-Repositorium allerdings nur einen Spiegel des originalen SVN-Repositoriums darstellt.

Der Download ist in Form einer Installations-CD, einer Live-CD und VM-Images für Qemu oder VMware möglich. Der Quellcode steht ebenfalls zur Verfügung. Die nächste Veröffentlichung von ReactOS könnte dem Entwicklungsplan zufolge Version 0.4.0 werden, die zahlreiche Neuerungen bringen soll. Danach soll mit Version 0.5.0 die Betaphase eingeläutet werden. Bis zur Version 1.0.0 bleibt noch viel zu tun.

Werbung
Zum Thema
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung