Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 6. Februar 2009, 10:21

Gesellschaft::Politik/Recht

Univention vergibt zum zweiten Mal Absolventenpreis für Open Source

Der Linux-Spezialist Univention möchte auf dem Linuxtag 2009 zum zweiten Mal eine Abschlussarbeit zum Thema »Open Source« prämieren.

Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert.

Mit dem Absolventenpreis möchte Univention die Verbreitung von Open Source im professionellen Umfeld und damit verbunden auch die Entwicklung innovativer Ideen und den Open-Source-Nachwuchs fördern. Der Preis ist interdisziplinär konzipiert, so dass sich neben Informatikern auch Absolventen anderer Fachrichtungen bewerben können, wenn sie auf praxisnahe und innovative Weise den Einsatz von Open Source Software analysieren und verbessern. Zugelassen sind alle Arbeiten von Hochschulabsolventen, die innerhalb der Jahre 2007, 2008 oder Anfang 2009 vor der Einreichung beurteilt wurden.

Neben der Abschlussarbeit fordert Univention einen kurzen tabellarischen Lebenslauf des Autors, eine maximal zweiseitige Zusammenfassung der Arbeit, einen Nachweis über deren Bewertung und den Abschluss des Studiums. Alle eingereichten Arbeiten werden von einer unabhängigen Fach-Jury nach den Kriterien Originalität des Themas, Innovationsgrad, Qualität, praktische Relevanz und Übertragbarkeit der Ergebnisse in die Praxis bewertet. Die Preise werden auf dem Linuxtag 2009 in Berlin überreicht. Für den ersten Platz gibt es 1.500 Euro, die Plätze zwei und drei sind mit 1.000 und 500 Euro dotiert.

Absolventen, die sich um den Absolventenpreis bewerben möchten, können ihre Abschlussarbeit und die zusätzlichen Unterlagen bis zum 19. April 2009 per E-Mail an absolventenpreis@univention.de einreichen. Weitere Informationen gibt es im Web unter www.absolventenpreis.de.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung