Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 6. Februar 2009, 15:49

Software::Distributionen::Fedora

Fedora 11 Alpha erschienen

Die Fedora-Entwickler haben eine Alphaversion von Fedora 11 zum Testen bereitgestellt.

Fedora 11 soll nach den Plänen der Entwickler am 26. Mai erscheinen. Drei Testversionen sind auf dem Weg dorthin geplant: eine Alpha, eine Beta und eine Vorschau. Die Alphaversion von Fedora 11 ist nun mit kurzer Verspätung erschienen. Sie stellt einen stabilisierten Schnappschuss der Entwicklerversion »Rawhide« dar und richtet sich lediglich an frühe Tester.

Die Pakete dieser Version tragen keine GPG-Signatur. Der Grund ist der laufende Umbau des Generierungssystems auf SHA-256-Signaturen. Neuerungen in dieser Version sind ein Windows-Cross-Compiler für die unter Windows laufende mingw-Umgebung, das ext4-Dateisystem als Standard-Dateisystem, eine experimentelle Version des btrfs-Dateisystems, der neue PulseAudio-Lautstärkeregler, Nachladen von proprietärer Firmware über PackageKit, GNOME 2.26 als Entwickler-Schnappschuss, KDE 4.2 RC2, Xfce 4.6 Beta, NetBeans 6.5, Python 2.6 und git 1.6.1.1. Beim X-Server wurde die Tastenkombination STRG+ALT+RÜCK standardmäßig deaktiviert.

Der Download von Fedora 11 Alpha ist von der Prerelease-Downloadseite möglich. Es stehen Installations-CDs und DVDs für die Architekturen x86, x86_64 und PPC sowie Live-CDs mit GNOME und KDE für x86 und x86_64 zur Verfügung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung