Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 9. Februar 2009, 12:14

Software::Desktop

Microsoft sucht nach einem Leiter fü die Open-Source-Desktop-Strategie

In einer aktuellen Stellenausschreibung des Herstellers Microsoft wird nach einem Open Source Desktop Strategy Director gesucht, der Strategien des Unternehmens besser durchsetzen kann.

Die ehemals als »Modeerscheinung« abgestempelte quelloffene Software scheint zunehmend bei dem einstigen Gegner von Linux und Open-Source Beachtung zu erhalten. Hat Microsoft noch vor ein paar Jahren versucht. quelloffene Applikationen höchstens als Hindernis für die eigene Strategie zu proklamieren, und giftete höchstens Richtung der Open-Source-Community, so scheint das Unternehmen seit der Freigabe diverser Applikationen im Quellcode das neue Entwicklungsmodell zunehmend ernst zu nehmen.

So sucht das Unternehmen seit kurzem nach einem neuen Open Source Desktop Strategy Director für die eigenen Bereiche. Laut der aktuellen Stellenausschreibung vom 5. Februar soll der neue Mitarbeiter die Geschäftsbereiche der Partner untersuchen und geeignete Strategien entwickeln. Dabei bedeutet der Terminus »Open Source Desktop Strategy« nicht unbedingt eine Strategie, die mit der Gemeinschaft zusammenarbeitet. Vielmehr soll der Manager die Vorteile der eigenen Lösungen hervorheben und Einblicke aus seiner Arbeit in die Entwicklung von Lösungen für PCs oder Netbooks einfließen lassen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung