Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 12. Februar 2009, 09:43

Software::Desktop::KDE

Zukunftspläne von Plasma

Die Entwickler der KDE-Oberfläche Plasma haben auf einem Workshop in Portugal die künftige Entwicklungsrichtung festgelegt.

Der Workshop »Tokamak II« fand auf Initiative von Nuno Pinheiro in Porto, Portugal statt. Zahlreiche Entwickler von Plasma hatten sich eingefunden, um Features und Konzepte für Plasma und den KDE-Desktop für die nächsten Monate zu entwerfen.

Noch ist die Bibliothek Qt 4.5 nicht fertiggestellt, da werfen bereits Features für Version 4.6 ihre Schatten voraus. Das neue Animations-Framework Kinetic soll jedoch nicht nur für Qt 4.6, sondern auch als Zusatz für Qt 4.5 erscheinen. Kinetic soll es einfach machen, Animationen in Anwendungen einzubauen, und bietet außerdem ein Framework für Zustandsautomaten.

Die Systemleiste wird in den kommenden Monaten einige Verbesserungen erhalten. Die Entwickler begannen mit einer neuen Spezifikation der Systemleiste, die vielleicht in KDE 4.3 bereits umgesetzt sein wird. Auf dem Plan stehen bessere Benutzer-Interaktion, Barrierefreiheit und eine neue Schnittstelle zwischen der Systemleiste und Anwendungen. Anwendungen sollen sich bei der Systemleiste registrieren, um mit einem Icon in der Leiste repräsentiert zu werden. Sie können verschiedene Zustände besitzen, die auch entsprechend dargestellt werden, und werden von der Systemleiste mit Ereignissen, z.B. Benutzereingaben, versorgt.

Opendesktop und damit die zugehörigen Webseiten wie kde-look.org sollen demnächst OpenID unterstützen. Jede Anwendung auf kde-apps.org besitzt nun außerdem eine eigene Wissensbasis, die von den Benutzern gestaltet werden kann. Konzepte eines »sozialen Desktops« sollen in Plasma einfließen.

Plasma und KDE generell sollen mit Skripten erweiterbar werden. Dazu stellte Artur Souza die Entwicklungsumgebung Plasmate vor, die aus Metadaten-Editor, Skript-Editor und Vorschau besteht. Netzwerkfähigkeit wird Plasma mit dem Jolie-Framework eingehaucht. Verschiedene neue Plasmoids, Plugins für Plasma, sind bei verschiedenen Entwicklern in Arbeit. Das Update auf Version 4.5 von Qt wurde probiert, wobei einige Code-Anpassungen nötig sein werden. Workarounds für Fehler in Qt 4.4 können künftig entfallen. Die Geschwindigkeitssteigerung von Qt 4.5 macht das Update jedoch erstrebenswert.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 148 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Durch STROM+DSL (kt) (Andre, Sa, 14. Februar 2009)
Re: mem-whore (Andre, Sa, 14. Februar 2009)
Re[2]: mem-whore (ich, Sa, 14. Februar 2009)
Re[50]: schlafen die bei Microsoft (Erik, Fr, 13. Februar 2009)
Re[40]: schlafen die bei Microsoft (fuffy, Fr, 13. Februar 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung