Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 12. Februar 2009, 11:51

Software::Systemverwaltung

Groundwork Monitor 5.3 freigegeben

Groundwork hat Version 5.3 des Groundwork Monitor freigegeben, der noch besser skalierbar sein soll.

Groundwork Monitor 5.3 erzielt nach Angaben des Herstellers bis zu 50% mehr Durchsatz in der Standardeinstellung. In großen Umgebungen soll bei entsprechender Optimierung der Geschwindigkeitsvorteil noch größer ausfallen. Möglich wurde dies durch die Integration von Nagios 3 und eigene Optimierungen von Groundwork. Die Installation soll durch eine verbesserte Paketierung einfacher werden. Das Installationspaket ist Distributions-unabhängig. Neben Nagios wurden auch die anderen Komponenten von Groundwork in Version 5.3 aktualisiert, darunter RRDtool, MySQL, BIRT und PHP. Auch an der Sicherheit haben die Entwickler nach eigenen Angaben gearbeitet.

Die neue Network-Service-Funktion soll Benachrichtigungen erzeugen, wenn Software-Updates oder Patches von Groundwork vorliegen, und diese direkt in der Groundwork-Oberfläche anzeigen. Außerdem wurden zahlreiche Plugins und Profile verbessert.

Groundwork Monitor steht in drei Varianten zur Verfügung. Die Community Edition steht unter freien Lizenzen zum kostenlosen Download bereit. Sie wird für kleinere Umgebungen bis zu etwa einhundert Rechnern empfohlen. Die Professional Edition bietet erweiterte Funktionen und wird gegen eine jährliche Abonnement-Gebühr von 24.000 US-Dollar angeboten. Nochmals erweiterte Funktionen, darunter weltweit verteilte Überwachung und Ausfallsicherheit, bietet die Enterprise Edition, deren Preis erfragt werden muss. Die Professional- und Enterprise-Version warten in Version 5.3 mit erweiterten Performance-Übersichten und einer neuen Event-Konsole auf.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 34 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Aber Hallo (Jörg Zweier, Mo, 3. August 2009)
Re[5]: ? (Helmut, Sa, 14. Februar 2009)
Re[5]: ? (Bruno, Sa, 14. Februar 2009)
Aber Hallo (Seraphyn, Fr, 13. Februar 2009)
Re[4]: ? (chronounlogisch, Fr, 13. Februar 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung