Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 13. Februar 2009, 08:31

Software::Entwicklung

Sun stellt JavaFX Mobile vor

Sun hat eine neue Version von JavaFX unter dem Namen »JavaFX Mobile« veröffentlicht.

JavaFX wurde von Sun im Mai 2007 angekündigt und im Mai 2008 anlässlich der Entwicklerkonferenz JavaOne erstmals demonstriert. Es handelt sich um ein auf Java aufbauendes System, das eine Konkurrenz für Adobe Flash und Microsoft Silverlight darstellt. Es soll durch die Plattform-Unabhängigkeit von Java für alle Plattformen von Mobilgeräten mit sehr kleinen Displays bis zu Desktops geeignet sein. Wie schon vor einem halben Jahr angekündigt, steht nun auch die Version von JavaFX für Mobilgeräten zum freien Download bereit. Erst im Dezember hatte Sun JavaFX 1.0 in der Desktop-Version freigegeben.

JavaFX Mobile steht zum freien Download bereit, zusammen mit dem aktualisierten JavaFX Developer Kit, das die Versionsnummer 1.1 trägt.

JavaFX Mobile baut auf Java auf und ist damit nach Angaben von Sun auf 2,6 Mrd. Mobiltelefonen weltweit lauffähig. Das System kann Audio und Video in hoher Qualität, formatierten Text, Vektorgrafik, Animationen und Webdienste für mobile Geräte ebenso wie für Desktopsysteme mittels einer einfachen, aber leistungsfähigen Skriptsprache liefern.

JavaFX wird laut Sun von einer Anzahl von Geräteherstellern, Mobilfunkanbietern und unabhängigen Softwareherstellern unterstützt, darunter Sony Ericsson, LG Electronics, Orange, Sprint, Cynergy und MobiTV.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung