Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 13. Februar 2009, 22:18

AntiX 8.0 erschienen

Das auf SimplyMEPIS und Debian Testing basierende antiX ist in Version 8.0 erschienen.

AntiX MEPIS 8, Codename »Intifada«, ist eine Linuxdistribution, welche sparsam mit Systemressourcen umgeht und gleichermaßen als Live-CD wie auch für die Installation geeignet ist. »Intifada« kommt mit dem in SimplyMEPIS verwendeten Kernel 2.6.27-15. Zusätzlich zu den Assistenten der Mutterdistribution enthält antiX das antiX-Kontrollzentrum. Als Window-Manager kann der Nutzer zwischen Icewm und Fluxbox wählen. In dieser Version wurden die Lokalisierungen stark verbessert.

Mit antiX 8.0 bekommen Anwender IceWeasel 3.0.6, Pidgin 2.4, Abiword 2.6.4, Gnumeric 1.8-3, Rox-Filer und Claws-Mail 3.5, Zusätzlich sind der sidux Meta-Installer, die Netzwerk-Assistenten Ceni und Wicd sowie UMTSmon für Anwender mit 3g-USB-Modems dabei. Brasero wurde durch Gnomebaker und die Terminalemulation urxvt durch wterm ersetzt. Weiterhin sind X.org 7.3, SLiM, Dillo 2 und als Neuzugänge die Wikianwendung zim, Gjots für Notizen, Grsyncm, parted und luckyBackup an Bord.

Antix soll bereits auf einem Pentium II mit 64 MB RAM oder einem entsprechenden AMD-Prozessor (außer K5/K6) lauffähig sein. Das empfohlene Minimum hinsichtlich des Hauptspeichers sind 128 MB. AntiX wurde von Anti, einem Lehrer aus Thessaloniki, von MEPIS remastert, um der Gemeinschaft etwas zurückzugeben und »antike« Rechner mit 128 MB weiter betreiben zu können. AntiX 8.0 kann von den Mepis-Mirror-Servern heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 27 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Erhebung (öhm, Mo, 16. Februar 2009)
Re: Intifada? (jo@chim, So, 15. Februar 2009)
USrael (jo@chim, So, 15. Februar 2009)
Erhebung (Aluminiumpflaume - Bronzepfirs, So, 15. Februar 2009)
Re[5]: Intifada? (Momma, So, 15. Februar 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung