Login


 
Newsletter
Werbung
Di, 17. Februar 2009, 13:49

Software::Distributionen

Arch Linux 2009.02

Arch Linux ist in Version 2009.02 freigegeben worden.

Die Entwickler bereinigten im aktuellen Arch Linux ein paar Dinge, die sie schon seit längerem störten. Welche das sind, ging aus der Ankündigung jedoch nicht hervor.

Arch Linux 2009.02 setzt auf einen Kernel 2.6.28 und unterstützt ext4-Partitionen, für die es auch Werkzeuge zur Rettung und Pflege mitbringt. Für Anwender, die Probleme haben, auf GRUB basierende Images zu starten, hat das Arch-Linux-Team Fallback-ISOs hinzugefügt, welche sich alternativ mit dem ISOLINUX-Bootloader starten lassen. Desweiteren wurden Fehler in der Installationsroutine entfernt und die Dokumentation auf einen aktuellen Stand gebracht. Arch Linux 2009.02 enthält auch das noch in der Entwicklung befindliche Arch Linux Installation Framework (AIF), welches der Installer der Zukunft werden soll.

Arch Linux wird seit 2002 entwickelt und ist vor allem auf aktuelle Hardware (i686 und x86-64) optimiert. Nach der Installation verfügt der Anwender über ein minimales System, auf welchem er aufbauen kann. Als Paketsystem verwendet es Pacman sowie das Arch Build System, welches Programme aus den Quelltexten kompiliert und installiert. Die Konfiguration erfolgt durch das Editieren von Konfigurationsdateien, so dass eher ambitionierte Anwender die Zielgruppe von Arch Linux sind. Bei zukünftigen Veröffentlichungen möchte sich das Arch-Team um Aaron Griffin an den Releasezyklen des Kernels orientieren.

Arch Linux 2009.02 kann von verschiedenen Spiegelservern und via BitTorrent aus dem Netz gezogen werden.

Werbung
Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung