Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 18. Februar 2009, 15:13

Gemeinschaft::Konferenzen

Zeitplan für Linuxwochen 2009 veröffentlicht

Die Linuxwochen finden auch in diesem Jahr wieder in vielen Städten Österreichs statt.

Den Auftakt bildet die Veranstaltung am 18. März in Klagenfurt in der Alpen Adria Universität, wo Anwender-Software und Open-Source-Spiele auf dem Programm stehen. Am 15. April lautet in Krems das Motto: »Der Pinguin geht zur Schule«. An der Donau Uni Krems sind Schüler, Eltern und Lehrer zu Linux in der PC-Schulklasse eingeladen.

Von 16. bis 18. April stehen das Wiener Rathaus und die Stadt Wien ganz im Zeichen des Pinguins. In einem 250 Quadratmeter großen Messebereich geben Open-Source-Projekte Einblick und Antworten auf die Fragen der Besucher. Drei Tage Vorträge und Workshops bieten Informationen zu Linux und Open Source für Unternehmen, Behörden, Schulen und Anwender. Es werden noch Referenten gesucht, die bis 21. Februar ihre Vorschläge einreichen sollten. Dabei sollten Open-Source-Lösungen, die Unternehmen, Behörden und Endanwender wirtschaftlich unabhängiger machen - durch Unabhängigkeit von Lizenzintervallen, den Einsatz freier Dateiformate oder den Zugriff auf den Quellcode unternehmenskritischer Anwendungen - im Mittelpunkt stehen.

Von 23. bis 26. April läuft die Veranstaltung in Linz, der europäischen Kulturhauptstadt 2009. Das Basisprogramm der »Liwoli09« ist ein Hacklab. International bekannte Künstler unterrichten in Workshops und Vorträgen über den »State of the Art« in der Produktion von Kunst und Kultur mit freier und Open-Source-Software. Das Basisprogramm wird durch Workshops, Vorträge und Installationen begleitet. Auch für Linz werden noch Referenten gesucht, die sich bis zum 25. März melden können. Alle, die Interesse an der gesellschaftlichen und kulturellen Bedeutung von FLOSS haben, können ihre Vorschläge einreichen.

In Graz finden am 25. April die Grazer Linuxtage in der FH Joanneum statt. Das diesjährige Vortragsprogramm in Graz wird sich nach den Interessen der Zielgruppen Desktop-Benutzer, Administratoren und Softwareentwickler richten. Während der Veranstaltung stehen Info-Tische von Softwareprojekten, Linux-Distributoren und Community-Organisationen bereit. Referenten für Graz werden noch bis 28. Februar gesucht.

Am 5. Mai erreichen die Linuxwochen die FH Salzburg. Geplant sind hier Vorträge und Workshops. Am 8. und 9. Mai findet die Veranstaltung in der FH Eisenstadt statt. Das Vortragsprogramm wird Anfang April bekannt gegeben.

Zu allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung