Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 18. Februar 2009, 15:56

Gemeinschaft::Konferenzen

Vortragsprogramm der Chemnitzer Linux-Tage

Das Vortrags- und Workshopprogramm der Chemnitzer Linux-Tage, die am 14. und 15. März stattfindend, steht nun fest.

Von Klaus Knopper mit einem Vortrag über den LXDE-Desktop bis zu Max Spevack mit den Innovationen im Fedora-Projekt reicht die Auswahl des Vortragsprogrammes. Den Besucher der am 14. und 15. März 2009 stattfindenden Chemnitzer Linux-Tage erwartet ein reichhaltiges Angebot, das Vorträge in sechs parallelen Reihen im Stundentakt von 9 bis 18 Uhr vorsieht. Auch das Angebot an Workshops ist reichhaltig. Die Teilnehmerzahl an den Workshops ist begrenzt, daher ist eine vorherige Anmeldung notwendig.

Es besteht die Möglichkeit, am Sonntag an den Prüfungen des LPI, der BSDCG und der Typo3-Association teilzunehmen, wozu man sich auf den Seiten der Prüfungsanbieter anmelden muss. Ebenfalls am Sonntag findet ein Openmoko-Codesprint des Openmoko-Teams statt.

Die Chemnitzer Linux-Tage beginnen mit der Opener-Party am Freitagabend. Am Samstag und Sonntag werden die Vorträge von einer Ausstellung mit 60 Ausstellern begleitet. Nach dem Vorträgen am Samstag finden die Linux-Nacht und die Filmnacht statt.

Die BlinkenArea stellt ihr Projekt TroiCade aus und sucht dafür Filme, die mit einem kleinen Obulus prämiert werden. Aktiv beteiligen können sich Interessierte auch an den zur Linux-Nacht stattfindenden Lightning-Talks und an der Projekteküche. Die teilweise weite Fahrt nach Chemnitz kann man unter Umständen in einem Bus machen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung