Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 25. Februar 2009, 11:58

Software::Virtualisierung

Novell will enger mit VMware zusammenarbeiten

Novell hat bekannt gegeben, eng mit VMware zusammenarbeiten zu wollen.

Die Zusammenarbeit soll unabhängigen Softwareherstellern helfen, virtuelle Enterprise-basierte Anwendungen herzustellen, die von SUSE Linux voll unterstützt werden. Die Zusammenarbeit bietet ihnen an, VMware Studio zu verwenden, welches von SUSE Linux Enterprise komplett unterstützt wird. Zudem entwickeln die beiden Firmen gemeinsam mit verschiedenen Herstellern virtuelle VMware-Anwendungen, welche unter SUSE Linux Enterprise laufen.

Mit VMware Studio können unabhängige Hersteller VMware-basierte Werkzeuge nutzen, um Anwendungen für die VMware ESX-Plattform zu entwerfen. VMware Studio ergänzt Novells SUSE Studio und lässt so Anwendungen für multiple Plattformen zu. Eine der ersten Firmen, die das Angebot nutzen, ist der Hersteller Zmanda, dessen Produkt, eine Backup-Anwendung, in Kürze in VMwares Virtual Appliance Marketplace erhältlich sein soll.

Mit der Ankündigung der Zusammenarbeit verkündete Novell auch, SUSE Linux Enterprise Server (SLES) als voll unterstütztes und optimiertes Gast-System für den VMware ESX Hypervisor auszuliefern. Die beiden Firmen haben eine entsprechende Übereinkunft unterschrieben, die es Novell ermöglicht, besseren Support für Anwender anzubieten, die SLES als Gast auf VMware ESX einsetzen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung