Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 3. März 2009, 12:32

Software::Distributionen::Red Hat

Support für RHEL 2.1 endet in drei Monaten

Sieben Jahre nach der Freigabe von Red Hat Enterprise Linux 2.1 endet in knapp drei Monaten der offizielle Support für die Kernel 2.4.7-basierte Distribution.

In spätestens drei Monaten müssen sich die Anwender von Red Hat Enterprise Linux 2.1 ernsthaft Gedanken über eine Aktualisierung ihrer Systeme machen. Da das Red Hat-Sicherheitsteam nur noch bis zum 31. Mai Updates für RHEL 2.1 herausgeben will, wäre die weitere Nutzung dieser Version der Distribution nur mit manuellen Updates im Falle von Sicherheitslücken sinnvoll.

Betroffen von dem Stopp sind alle Produktvarianten der Generation 2.1. Dazu zählen unter anderem der Red Hat Enterprise Linux AS 2.1, Red Hat Enterprise Linux ES 2.1, Red Hat Enterprise Linux WS 2.1 und Red Hat Linux Advanced Workstation 2.1. Anwender, die im Besitz eines gültigen Abonnements sind, können kostenfrei auf eine neue Version des Produktes umsteigen. Zur Auswahl stehen RHEL 3 (unterstützt bis Oktober 2010), RHEL 4 (unterstützt bis Februar 2012) und RHEL 5 (unterstützt bis März 2014).

RHEL 2.1 war am 26. März 2002 freigegeben worden und beruht auf Red Hat Linux 7.2. Das Produkt setzte ursprünglich auf dem Kernel 2.4.7 auf und beinhaltete unter anderem Cluster-Technologien wie den Red Hat Cluster Manager und den Load-Balancer Piranha.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung