Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 5. März 2009, 09:36

Software::Desktop::Gnome

GNOME 2.26 RC erschienen

Der Entwicklungszyklus zu GNOME 2.26 ist fast beendet, vom jetzt erschienenen Veröffentlichungskandidaten bis zur offiziellen Version bleiben noch zwei Wochen.

Version 2.26 RC (2.25.92) enthält noch eine Reihe von schwerwiegenden Fehlern, die jedoch teils intern sind und kein Hindernis für einen breiten Test der neuen Version durch die Allgemeinheit darstellen. Neben Tests stehen bis zur Veröffentlichung von GNOME 2.26 noch die Anfertigung der Release Notes und weitere Übersetzungen an.

Neue Module in GNOME 2.26 und natürlich auch in diesem Veröffentlichungskandidaten sind evolution-mapi, das im Gegensatz zum weiterhin vorhandenen evolution-exchange MS Exchange 2007 unterstützt, und gnome-user-share, ein System zum einfachen gemeinsamen Nutzen von Dateien zwischen Benutzern. nautilus-cd-burner wurde durch Brasero ersetzt, das in vielen Distributionen bereits eingesetzt wird. Die neuen Module DeviceKit-power, farsight2, libgda, libical, libmapi, libnotify, libproxy, Mono.Addins, pulseaudio und unique stellen lediglich externe Abhängigkeiten dar. Intltool ist nicht mehr Bestandteil von GNOME, sondern jetzt ebenfalls eine externe Abhängigkeit. gnome-volume-manager wurde fallengelassen, da seine Funktion in Nautilus integriert ist.

GNOME 2.26 RC enthält weitere Korrekturen und Codebereinigungen, Updates der Dokumentation und viele aktualisierte Übersetzungen. In einigen Modulen wurden auch kleine Verbesserungen vorgenommen. Das detaillierte Änderungslog ist insbesondere für den Desktopbereich ziemlich umfangreich. Der Quellcode steht auf den Download-Servern des Projektes für die sechs Komponenten Platform, Desktop, Admin, Mobile, Bindings und Devtools bereit. Zum Compilieren kann man jhbuild verwenden.

GNOME 2.26 soll am 18. März erscheinen. Mehrere Updates sind in den darauffolgenden Monaten geplant, das erste davon am 15. April.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung