Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 6. März 2009, 09:33

Software::Desktop::KDE

KOffice 2.0 Beta 7 veröffentlicht

Das KOffice-Team hat die siebte Betaversion der kommenden KOffice-Version 2.0 veröffentlicht, möglicherweise die letzte Version in der Betaphase.

Von der Veröffentlichung erhoffen sich die Entwickler des zu KDE gehörigen Bürosoftwarepakets KOffice Rückmeldungen von Anwendern und Entwicklern. Die Liste der Änderungen gegenüber der sechsten Betaversion ist nach Angaben der Entwickler länger als je zuvor. Die Änderungen bestehen aus einigen kleinen Erweiterungen, besonders beim Laden und Speichern von ODF-Dateien, sowie einer langen Liste von Verbesserungen und Korrekturen.

Die geplante stabile Version 2.0 hat immer noch keinen Veröffentlichungstermin. Nächste Woche soll entschieden werden, ob die aktuelle Betaversion die letzte darstellt. Bis dahin sind alle Interessierten zu intensiven Tests aufgerufen. Wenn keine schwerwiegenden Fehler mehr gefunden werden, dann wird auf eine weitere Betaversion verzichtet. Jedenfalls wird es nach der letzten Betaversion noch einen oder mehrere Veröffentlichungskandidaten geben.

Stabil genug für die offizielle Veröffentlichung sind nach Ansicht der Entwickler jetzt die Textverarbeitung KWord, die Tabellenkalkulation KSpread, die Präsentationsanwendung KPresenter, das Zeichenprogramm Krita, das Vektorgrafikprogramm Karbon und die Projektverwaltungs-Software KPlato. Hingegen werden das Datenbankprogramm Kexi und der Diagramm-Editor Kivio voraussichtlich erst in KOffice 2.1 wieder dabei sein. Das von allen Komponenten verwendete Plugin KChart ist ebenfalls Bestandteil der Veröffentlichung.

Die neue Betaversion von KOffice steht ab sofort zum Download bereit. Binärpakete gibt es derzeit für Debian Experimental und PLD Linux.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 38 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Ich denke als gutes Zeichen (c & c, Mo, 9. März 2009)
Re[3]: Ich denke als gutes Zeichen (c & c, Mo, 9. März 2009)
Re[2]: Flashplayer (c & c, Mo, 9. März 2009)
Re[3]: Wie darf ich das verstehen? (c & c, Mo, 9. März 2009)
Re[3]: Flashplayer (c & c, Mo, 9. März 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung