Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 12. März 2009, 12:35

Unternehmen

Kodak gibt quelloffene Scan-Applikation frei

Mit ScanTWAIN hat die Eastman Kodak Company eine freie Applikation zum Scannen unter Linux veröffentlicht, die mit einer Reihe von Scannern des Unternehmens zusammenarbeitet.

Nach Angaben des Unternehmens stellt ScanTWAIN eine simple Umgebung zum Zugriff auf einen Scanner dar. Die Applikation befindet sich bereits seit geraumer Zeit im Einsatz und bietet demnach alle auch unter Windows verfügbaren Optionen. Unter anderem lassen sich mittels der grafischen Qt-Oberfläche die automatische Einzugsfunktion und Duplex-Scannen nutzen. Eingescannte Bilder können in den Formaten TIFF, JPEG oder PNG abgespeichert werden.

Die Freigabe von ScanTWAIN soll interessierten Entwicklern ein Beispiel liefern, wie direkt von einer Applikation aus auf die TWAIN-Schnittstelle zugegriffen werden kann. Dennoch erhofft sich Kodak, dass ScanTWAIN nicht nur eine Studie bleiben, sondern auch weiter entwickelt wird. Zu den künftigen Funktionen der Applikation zählen Übersetzungen in verschiedene Sprachen und verbesserte Geschwindigkeit.

ScanTWAIN kann ab sofort vom Server des Projektes sowohl im Quellcode als auch als Binärpaket heruntergeladen werden. Zum Betrieb wird neben Qt3 auch der TWAIN Data Source Manager (DSM) benötigt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung