Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 17. März 2009, 08:03

Software::Systemverwaltung

openQRM 4.4 freigegeben

Das openQRM-Team hat Version 4.4 der offenen Systemverwaltungs-Plattform herausgegeben, die viele Verbesserungen und wichtige Sicherheits-Verbesserungen bringt.

openQRM 4.0 Applicance Manager

openqrm.com

openQRM 4.0 Applicance Manager

openQRM ist eine Systemverwaltungs-Plattform, die sich mit vorhandenen Komponenten in Unternehmens-Datenzentren integrieren lässt, um eine skalierbare, hochverfügbare und anpassbare Infrastruktur zu erzeugen. openQRM wurde von der Firma Qlusters entwickelt und im Januar 2006 als Open-Source-Projekt freigegeben.

OpenQRM 4.2 brachte Unterstützung für das Cloud-Computing mit einem Cloud-Plugin, das eine vollständig automatisierte Cloud implementiert. Neu in Version 4.4 ist jetzt ein SOAP-WebService, der die Cloud fernsteuern kann. So wird es möglich, die Cloud einfach in bestehende Geschäftsprozesse zu integrieren.

Ferner wurden »persistente Appliances« implementiert, mit denen Cloud-Benutzer ihre System selbst verwalten, pausieren und zu einem beliebiegen Zeitpunkt wieder starten können. Das interne Abrechnungs-System der openQRM-Cloud belastet jedoch nur die aktiven Cloud-Appliances und realisiert damit das Prinzip »pay on demand« des Cloud Computing. Eine detailierte API-Dokumentation mit ausführlichen Beispielen für die SOAP-Clients ist im überarbeiteten Cloud-Plugin verfügbar.

OpenQRM bietet nun auch die Möglichkeit der vollautomatischen Installation verschieder Linux-Distributionen (z.B. Debian, Ubuntu, Fedora oder CentOS) mittels einer Integration von LinuxCOE als zusätzliches Plugin. Installations-Profile lassen sich mittels eingebetteter LinuxCOE-Bedienoberfläche mit wenigen Mausklicks erstellen. Eine detaillierte Anleitung ist dazu vorhanden.

Zu dem bereits vorhandenen Nagios2-Plugin ist nun auch ein Nagios3-Plugin für openQRM verfügbar. Die Nagios-Plugins verfügen nun über eine »Auto-Map«-Funktionalität, die regelmäßig das openQRM-Netzwerk scannt und daraus automatisch die Nagios-Konfiguration auffrischt.

Der Download von openQRM ist über Sourceforge möglich. (Matt Rechenburg/hjb)

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung